Familienportal Landkreis Günzburg

Arbeitsintegration/ Fallmanagement

Unsere Fallmanagerinnen und Fallmanager des Jobcenters unterstützen Sie umfassend dabei, einen Arbeitsplatz oder einen Ausbildungsplatz zu finden. Wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten den Weg zurück ins Arbeitsleben bzw. erstmalig den Zugang zum Arbeitsmarkt zu finden.

Ihre persönliche Lebenssituation und Ihre schulischen und beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten sind ausschlaggebend für die individuellen Förder- und Vermittlungsleistungen, die wir Ihnen anbieten können.

Aber auch Ihre Eigeninitiative ist gefragt. Wir setzen voraus, dass Sie sich selbst bewerben und regelmäßig Kontakte zu Arbeitgebern knüpfen.

Der wichtigste Begleiter bei der Suche nach Arbeit ist Ihr Fallmanager im Jobcenter. Er steht Ihnen von Anfang an beratend zur Seite. Er ist verantwortlich für die individuelle Gestaltung Ihrer Förder- und Vermittlungsleistungen. Für unter 25-Jährige, für Alleinerziehende und für über 50-Jährige bieten wir spezielle Betreuung und Unterstützung an.

Zur Beachtung: Personen, die Arbeitslosengeld oder Teilarbeitslosengeld beziehen und darüber hinaus Arbeitslosengeld II bei finanzieller Hilfebedürftigkeit benötigen (sog. Aufstocker), werden ab 1. Januar 2017 ausschließlich  durch die Agenturen für Arbeit vermittlerisch betreut. Das Kommunale Jobcenter kann keine Vermittlungsleistungen für diese Personengruppe anbieten. Die Integrationsverantwortung liegt für solche Personen mit gewöhnlichen Aufenthalt im Landkreis ausschließlich bei der Agentur für Arbeit Donauwörth, Geschäftsstelle Günzburg.

"Was" kann er/sie für Sie tun?

  • bietet Ihnen Unterstützung und Beratung bei der Arbeitsuche
  • schließt mit Ihnen und mit jedem Erwerbsfähigen in Ihrer Bedarfsgemeinschaft eine Eingliederungsvereinbarung ab
  • vermittelt Stellenangebote (auch überregional)
  • vereinbart notwendige Förderleistungen
  • informiert Sie über weitergehende Beratungsangebote und Dienstleistungen

Welche Hilfen können Sie bekommen?

Wir unterstützen Sie dabei, einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz zu finden. In einem ausführlichen Gespräch erarbeitet Ihr persönlicher Ansprechpartner mit Ihnen eine Eingliederungsvereinbarung. In dieser:

  • werden alle Schritte festgelegt, die Ihre Chancen auf dem Ausbildungs-, oder Arbeitsmarkt erhöhen,
  • werden die Eingliederungsleistungen und Ihre persönlichen Aufgaben und Pflichten festgehalten

Die einzelnen Schritte der Eingliederungsvereinbarung überprüfen Sie regelmäßig gemeinsam mit Ihrem Fallmanager und passen Sie bei Bedarf an. Erfüllen Sie Ihren Teil der Vereinbarung nicht, kann es für Sie finanzielle Einbußen beim Arbeitslosengeld II bedeuten.

Eine Übersicht wichtiger Einzelfallhilfen finden Sie im Verwaltungsservice Bayern.

 "Fördern" - Was bedeutet das im Einzelnen?

Es gibt eine Vielzahl von Fördermöglichkeiten, z. B.:

  • Bewerbungshilfen
  • finanzielle Hilfen bei der Aufnahme einer Arbeit (nichtselbständig oder selbständig)
  • Qualifizierungsmaßnahmen (berufliche Weiterbildung)
  • Passgenaue Arbeitsgelegenheiten zur Heranführung an den Arbeitsmarkt (ein-Euro-Jobs)
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten und Mini-Jobs

Mit einer Fördermaßnahme, die auf Ihre Situation zugeschnitten ist, verbessern Sie Ihre beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten. Es erhöhen sich dadurch Ihre Chancen auf einen geeigneten Ausbildungs-, oder Arbeitsplatz.

Zum Herunterladen:
Broschüre der Bundesagentur für Arbeit: "Was? Wie viel? Wer? SGB II - Förderung auf einen Blick"

 "Fordern" - Was müssen Sie selbst tun?

Um möglichst schnell eine Arbeitsstelle zu bekommen, damit Hilfebedürftigkeit beseitigt bzw. gemindert wird, sind Sie verpflichtet sich auch eingeninitiativ zu bewerben und jede zumutbare Beschäftigung anzunehmen, auch wenn

  • sich diese von Ihrer früheren Tätigkeit oder Ausbildung unterscheidet, oder
  • der Beschäftigungsort weiter entfernt ist.

Stellenangebote / Jobsuche / Jobbörse

Eine Vielzahl von Jobbörsen für Arbeitsuchende sowie für Ausbildungssuchende finden Sie im Internet. Es genügt in einem gängigen Internetbrowser einen Suchbegriff einzugeben wie z. B. „Jobbörse" oder „Jobsuche" oder „Stellenangebote".

Handy-Apps der Bundesagentur für Arbeit

a) App "Bewerbung: Fit fürs Vorstellungsgespräch"

Mit der kostenlosen App von planet-beruf.de ist es ein Leichtes, den Überblick über Vorstellungsgespräche zu behalten und sich auf diese gezielt vorzubereiten. Die Hauptzielgruppe sind Jugendliche, die sich auf einen Ausbildungsplatz bewerben.
Diese App finden Sie [hier]

b) Die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit als App

Mit der JOBBÖRSE zum Einstecken können alle wesentlichen Funktionalitäten der JOBBÖRSE genutzt werden. Die App wird zunächst für die beiden meist verwendeten Plattformen - Android (Google) und iOS (Apple) - bereitgestellt.

Der Download der App ist über den iTunes-App Store bzw. den Google Play-Store möglich.

Ansprechpartner

Landratsamt Günzburg
Kommunales Jobcenter - Team 252
An der Kapuzinermauer 1
89312 Günzburg
Tel. 08221/95-0 (Vermittlung)

Kontakt

Kommunales Jobcenter
Emailkontakt zu:
Kommunales Jobcenter

Logo

          BayernPortal

Integration...

im Landkreis Günzburg

Interkultureller Wegweiser

Ihr direkter Draht zum Familienportal

An der Kapuzinermauer 1
89312 Günzburg

Telefon 08221/95 177
Telefax 08221/95 440

E-Mail: familienportal@landkreis-guenzburg.de

 

Seite bookmarken: 
facebook.detwittergoogle.comMister Wongdel.icio.usdigg.comschuelervz.de, studivz.de oder meinvz.de
Logos
Das Familienportal wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft
und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER).