Familienportal Landkreis Günzburg

Eingliederungsbilanz, Integrationsstrategie, Zielerreichung

Eingliederungsbilanz 

Die Bundesagentur für Arbeit erstellt für jedes Jobcenter eine Eingliederungsbilanz (§ 54 SGB II). Mit den Daten der Eingliederungsbilanzen veranschaulicht die Bundesagentur für Arbeit, wie die Mittel der aktiven Arbeitsförderung eingesetzt wurden und welche Ergebnisse – auch im Vergleich zu anderen Grundsicherungsträgern nach dem SGB II dabei erzielt wurden.

Integrationsstrategie 

Die Bundesagentur für Arbeit erstellt im Bereich der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach einheitlichen Maßstäben Übersichten über die von den Jobcentern ausgereichten Mittel der aktiven Arbeitsmarktpolitik (Bilanz arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen) einschließlich kommunaler Eingliederungsleistungen. 

Weitere Informationen enthalten auch die sog. Kreisreporte

Integrationsstrategien und Eingliederungsberichte (jährlich) stehen für die Kreisorgane zur Verfügung.

Zielerreichung 2016

Das Jobcenter soll die folgenden Ziele erreichen:

  1. Verringerungder Hilfebedürftigkeit.
    Ziel ist es, dass erwerbsfähige Leistungsberechtigte ihren Lebensunterhalt unabhängig von der Grundsicherung aus eigenen Mitteln und Kräften bestreiten, damit die Hilfebedürftigkeit insgesamt verringert wird.

  2. Verbesserung der Integration in Erwerbstätigkeit.
    Ziel ist es, Hilfebedürftigkeit durch Erwerbstätigkeit zu vermeiden oder zu beseitigen. Zielindikator ist die Integrationsquote. Das Ziel ist im Jahr 2016 erreicht, wenn die Integrationsquote des Jobcenters des Landkreises Günzburg um nicht mehr als 7,1 % im Vergleich zum Vorjahr sinkt.

  3. Vermeidung von langfristigem Leistungsbezug.
    Ziel ist es, ein besonderes Augenmerk auf diejenigen Leistungsberechtigten zu legen, die bereits länger im Leistungsbezug sind bzw. ein entsprechendes Risiko aufweisen. Damit soll ein Beitrag zum generellen Ziel des SGB II geleistet werden, die Dauer des Hilfebezugs zu verkürzen, die Entstehung von Langzeitleistungsbezug zu verhindern und die sozialen Teilhabechancen sowie die Beschäftigungsfähigkeit auch für marktferne Personen zu verbessern. Das Ziel ist im Jahr 2016 erreicht, wenn der durchschnittliche Bestand an Langzeitleistungsbeziehern beim Jobcenter des Landkreises Günzburg gegenüber dem Vorjahr um 1,6 % sinkt.

Zielvereinbarung 2016

Die Zielerreichung wird im Internet monatlich abgebildet.

Kontakt

Kommunales Jobcenter
Landratsamt Günzburg
An der Kapuzinermauer 1
89312 Günzburg
Tel.: 08221/95 510
Fax: 08221/95 555
Emailkontakt zu:
Kommunales Jobcenter

Logo

          BayernPortal

Ihr direkter Draht zum Familienportal

An der Kapuzinermauer 1
89312 Günzburg

Telefon 08221/95 177
Telefax 08221/95 440

E-Mail: familienportal@landkreis-guenzburg.de

 

Seite bookmarken: 
facebook.detwittergoogle.comMister Wongdel.icio.usdigg.comschuelervz.de, studivz.de oder meinvz.de
Logos
Das Familienportal wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft
und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER).