Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Familienportal Günzburg

Grundschule Jettingen-Scheppach als Apple Distinguished School ausgezeichnet

Zu sehen sind Bürgermeister Christoph Böhm, Rektor Andreas Spatz, stellvertretende Landrätin Monika Wiesmüller-Schwab und Konrektorin Monika Schäfer (von links).

Bürgermeister Christoph Böhm, Rektor Andreas Spatz, stellvertretende Landrätin Monika Wiesmüller-Schwab und Konrektorin Monika Schäfer (von links) freuen sich über die Zertifizierung der Grundschule Jettingen-Scheppach als Apple Distinguished School.

Die Grundschule Jettingen-Scheppach wurde für 2021 bis 2024 als Apple Distinguished School anerkannt. Die Grundschule ist deutschlandweit die zweite Grundschule, die dieses Zertifikat erhalten hat. Derzeit gibt es weltweit 535 Apple Distinguished Schools in 32 Ländern.

Apple Distinguished Schools sind Zentren für Innovation, Führungsqualität und hochwertige Bildung. Sie nutzen Apple Technologie, um Schüler mit der Welt zu verbinden, ihre Kreativität zu fördern, die Zusammenarbeit zu vertiefen und das Lernen persönlicher zu gestalten. 

„Die Auswahl der Grundschule Jettingen-Scheppach als Apple Distinguished School unterstreicht unseren Erfolg bei der Erstellung einer innovativen und attraktiven Lernumgebung, die die Lernenden motiviert und nachweislich bessere Leistungen erzielt“, sagt Schulleiter Andreas Spatz.

Die Grundschule Jettingen-Scheppach lebt die Vision einer technologieunterstützten Lernumgebung, in der jedes Kind in seiner Einzigartigkeit optimal begleitet werden kann. Dafür stellt der Sachaufwandsträger seit 2020 im Rahmen einer 1:1-Ausstattung jedem Kind ein kostenloses iPad mit Pencil zur Verfügung. Das iPad hilft Schülern dabei, eigengesteuert, aktiv, kollaborativ und eigenverantwortlich zu lernen, dabei Medienkompetenz zu entwickeln und Interesse und Freude am Lernen zu haben. Dabei soll das iPad die klassischen Medien wie Buch, Heft und Stift nicht ersetzen, sondern immer dann zum Einsatz kommen, wenn es Sinn macht und einen Mehrwert erzielt. Voraussetzung für einen sinnvollen Einsatz der Medien sind Lehrkräfte, die sich selbst mit der Technologie auskennen. Daher legt die Schule seit einigen Jahren einen starken Fokus auf die medienpädagogische Aus- und Fortbildung der Lehrkräfte.

Der schnelle und problemlose Wechsel zwischen Informationsbeschaffung, dem Austausch mit Mitschülern, dem Erarbeiten von Ergebnissen und der Präsentation machen das iPad zum idealen Lern-begleiter. Kinder können dabei zunehmend zu Produzenten ihrer eigenen Lernprodukte werden.

Wohin geht die weitere Reise?

Neben dem Ziel, die Klassenzimmer zu modernen Lernlandschaften umzugestalten, liegt ein weiterer Fokus im Ausbau und der Wartung der vorhandenen Infrastruktur. In Anlehnung an den Teamplayer-Gedanken sollen die gesammelten Erfahrungen an interessierte Schulen im gesamten Bundesgebiet weitergegeben werden. Dazu arbeitet die Schule derzeit an einem interaktiven Curriculum mit Unterrichtsszenarien, auf welches online zugegriffen werden kann. Die Schule möchte nach außen transportieren, welche Chancen eine 1:1-Ausstattung bereits in der Grundschule bieten kann. Digitale Lernmittel können eine perfekte Ergänzung zu den klassischen Unterrichtsmethoden darstellen, sofern sie sinnvoll und zielgerichtet eingesetzt werden.

„Medienkompetenz kann ein Kind nur dann erlangen, wenn ein aktiver Umgang mit zeitgemäßen Medien auch tatsächlich ermöglicht wird und dies selbstverständlicher Unterrichtsbestandteil ist“, sagt Schulleiter Andreas Spatz. Die Schülerinnen und Schüler sollen Kompetenzen erwerben für ein erfolgreiches Leben und Arbeiten im 21. Jahrhundert: kritisches Denken und Problemlösen, Kommunikation und Kollaboration, Kreativtät und Innovation, Flexibilität, Informations- und Medienkompetenz. „Alle aufgeführten Kompetenzen können durch den Einsatz der iPads in höchstem Maße unterstützt werden. Mit zeitgemäßer Bildung möchten wir unsere Kinder kompetent auf die Zukunft vorbereiten.“

„Ich gratuliere der Grundschule Jettingen-Scheppach im Namen des Landkreises Günzburg zu dieser Zertifizierung“, sagt die stellvertretende Landrätin Monika Wiesmüller-Schwab. „An der Grundschule Jettingen-Scheppach ist das Thema Medienkompetenz schon lange ein wichtiger Bestandteil des Unterrichts. Das ist wichtig. Nur so können wir den Kindern den richtigen Umgang mit Medien beibringen.“