Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Familienportal Günzburg

Ideenwettbewerb „Natura 2000-BayernOskar"

Naturschutzprojekte können noch bis zum 30. Oktober 2020 eingereicht werden.

Die Untere Naturschutzbehörde Günzburg informiert, dass im Rahmen des Projekts „LIFE living Natura 2000“ dieses Jahr bayernweit der Wettbewerb „Natura 2000-BayernOskar“ durchgeführt wird.

Mit dem „Natura 2000-BayernOskar“ sollen gelungene, neu entwickelte oder bereits abgeschlossene Umsetzungsmaßnahmen von Natura 2000 prämiert werden.

Die Bayerische Naturschutzakademie (ANL) führt seit 2018 das EU-geförderte Kommunikationsprojekt „LIFE living Natura2000" durch, das Inhalt und Zielsetzung von Natura 2000 für Bayern an unterschiedliche Zielgruppen kommuniziert und die Akteur*innen in allen Regierungsbezirken miteinander vernetzt. Unter dem Motto „Ganz meine Natur!" werden Aktivitäten und Veranstaltungen in Bayerns Natura 2000-Gebieten und allen bayerischen Regierungsbezirken durchgeführt. Mit der Aktion „Natura 2000-BayernOskar" bringt die ANL die positiven Wirkungen des europäischen Naturschutznetzes Natura 2000 für Umwelt und Gesellschaft ein Stück weiter an die Öffentlichkeit.

Viele Menschen engagieren sich bereits seit langem für den Naturschutz in Bayern im Allgemeinen und für das europäische Schutzgebietsnetz Natura 2000 im Besonderen. Nun kann dieses Engagement mit einer Auszeichnung prämiert werden!

Wer besonders gute, besonders originelle oder sehr erfolgreiche Maßnahmen zur Sicherung des europäischen Naturerbes mit seinen einzigartigen Lebensräumen, Tier- und Pflanzenarten durchgeführt hat, kann sich in folgenden drei Kategorien für die Auszeichnung „Natura 2000-BayernOskar" bewerben.

  • Idee: Studierende/Schüler*innen können innovative Konzepte oder bereits umgesetzte Projekte zum Thema Natura 2000 einreichen.
  • Engagement: Grundeigentümerinnen, Landnutzer*innen und deren Verbände und Interessensverbände können sich in dieser Kategorie mit ihrem Engagement zur Umsetzung von Natura 2000 bewerben.
  • Vermittlung: Diese Kategorie prämiert Projekte und/oder Veranstaltungen, welche Kinder und Jugendliche zielgruppengerecht an das Thema Natura 2000 heranführen. Interessensverbände/Grundeigentümer*innen und Landnutzer*innen und deren Verbände können in dieser Kategorie ebenfalls Beiträge einreichen.

Die Bewertung der eingereichten Aktionen/Maßnahmen erfolgt durch eine Jury. Bewertungskriterien sind unter anderem der Mehrwert für den Schutz von Natura 2000 Lebensräumen und Arten, Reichweite und Nachhaltigkeit der Projekte und die Übertragbarkeit auf andere Gebiete oder Regionen. Hinzu kommen je nach Kategorie Kriterien wie Originalität (Idee), Partnerschaft mit weiteren Akteuren (Engagement) oder Qualität der vermittelten Inhalte (Vermittlung). Egal ob lokale Kooperation von LandwirtInnen und Ehrenamtlichen zum Schutz von Wiesenbrütern, überregionales Moorschutz-Projekt, Schülergruppe mit einer Idee für eine sichere Krötenwanderung oder Bildungseinrichtung, die Kindern und Jugendlichen Einblicke in das Leben und den Schutz von Fledermäusen gibt – es gibt sehr viele Möglichkeiten, sich für Natura 2000 einzusetzen. Wichtig ist aber ein eindeutiger Bezug zu Natura 2000; ein allgemeiner Naturschutz-Bezug genügt nicht.

Je Kategorie werden drei (Sach-) Preise vergeben, die nächsten sieben PreisträgerInnen erhalten je eine Urkunde. Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden in 2021 in die multimediale Wanderausstellung „Ganz meine Natur. Unser europäisches Naturerbe in Bayern“ integriert.

Bewerbungsunterlagen sind bis zum 30. Oktober 2020 bei der ANL einzureichen.

Weitere Infos hierzu erhalten Sie auf der Homepage von LIFE living Natura 2000.

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen außerdem Frau Kuffer, Tel. 0821/327-2212, zur Verfügung.

„Natura 2000" ist die Bezeichnung für ein europäisches Netzwerk besonders wertvoller und schutzwürdiger Naturgebiete, die von der EU nach der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH-Gebiete) und nach der Vogelschutz-Richtlinie (SPA-Gebiete) geschützt sind. Das Netzwerk umfasst mehr als 27.000 Schutzgebiete in ganz Europa. Alle Gebiete zusammen nehmen etwa ein Fünftel der Fläche der EU ein. Damit ist Natura 2000 das weltweit größte Projekt zum Schutz der biologischen Vielfalt. Obwohl Europa nur ca. 5 % der Fläche unseres Planeten bedeckt, beherbergt Europa eine einzigartige Vielfalt an Wildtieren, -pflanzen und Landschaften.

 „LIFE living Natura 2000" ist eine durch die EU, die Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und den Bayerischen Naturschutzfonds geförderte Öffentlichkeitskampagne, die das Ziel verfolgt, die Bevölkerung über das Europäische Schutzgebietsnetz „Natura 2000" zu informieren und die Wertschätzung für intakte Natur und artenreiche Landschaften in Bayern zu fördern. Das Projekt wird unter Federführung der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL) über 4 Jahre hinweg umgesetzt.