Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Familienportal Günzburg

Kreismeisterschaften 2020: Ausrichter verbucht Dreifacherfolg - Vater und Sohn jeweils auf Platz 1

Ski Kreismeisterschaft 2020 Gruppenbild

Lena Riggenmann, SC Ichenhausen (Ski alpin weiblich) und Julian Glassenhart, SC Ichenhausen (Ski alpin männlich)

Leonie Speinle, SC Burgau, (Snowboard weiblich) und Karl-Heinz Glassenhart, SC Ichenhausen (Snowboard männlich)

Herrliches Wetter, tolle Leistungen und ausgezeichnete Verpflegung in Oberjoch boten hervorragende Bedingungen für die Austragung der Kreismeisterschaften im Ski alpin und Snowboard. Der Vorsitzende vom Skiclub Ichenhausen, Herbert Bissinger, übernahm spontan mit seinem Team die Ausrichtung der Wettkämpfe im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums des Sportclubs Ichenhausen.

Altbewährte Sieger hatten auch in diesem Jahr die Nase vorn.

Die Kreismeister/innen bei den Skiläufern heißen Lena Riggenmann und Julian Glassenhart, beide Skiclub Ichenhausen. Die Titel im Snowboard Wettbewerb errangen Leonie Speinle, Skiclub Burgau und Karl-Heinz Glassenhart, ebenfalls SC Ichenhausen.

Mit knappem Vorsprung gegenüber Vereinskollegin Jana Hoffmann (29,77 Sekunden) gelang Rennläuferin Riggenmann mit einer sagenhaften Finalzeit von 28,99 Sekunden in diesem Jahr erneut das Tripple, so dass der Wanderpokal des Landkreises Günzburg bei ihr verbleibt. Auch Leoni Speinle schaffte es zum dritten Mal in Folge den Titel zu erringen und darf den Pokal behalten.

Die Tagesbestzeit aller Teilnehmer mit 28,39 Sekunden erzielte

in der Herrenklasse Julian Glassenhart vor Teamkollege Michael Riggenmann mit 29,20 Sekunden sowie vor Robin Oehler 29,39 Sekunden vom SC Burgau, der noch in der Jugendklasse startete.

Bei den Snowboardfahrern überquerte heuer Karl-Heinz Glassenhart mit 39,90 Sekunden die Ziellinie fast um 2 Sekunden schneller als sein Konkurrent Matthias Bigelmayr vom SV Scheppach und rang ihm den Titel ab. Auf Platz drei folgte Thilo Schindler vom SC Günzburg mit 42,59 Sekunden.

Mit von der Partie war auch in diesem Jahr wieder Samuel Hahn, der für seine tolle Leistung in der Special Class großen Applaus erhielt

Vor der Siegerehrung sprachen die Kreissportbeauftragte Andrea Högel den vielen Helfern und den Sponsoren großes Lob und Dank des Landkreises aus. Anerkennende Worte fand auch der BLSV Kreisvorsitzende Birkner bevor die Pokale und Medaillen unter großem Beifall überreicht wurden.

Besonders erfreulich war die gemeldete Teilnehmerzahl von 175 Startern mit sogar acht Mannschaften in der Hobbyklasse. Durch die Förderung des Landkreises, der Sparkasse Günzburg-Krumbach und der Brauerei Autenried, durften auch alle Hobbysportler tolle Sachpreisen mit nach Hause nehmen. „Ein gelungener Wintersporttag“, freute sich Cheforganisator Herbert Bissinger und bedankte sich recht herzlich bei allen Helferinnen und Helfern für deren tatkräftige Unterstützung.

Ergebnislisten: