Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Familienportal Günzburg

Stadt Günzburg Auwald-Kindergarten/Hort

Heidenheimerstraße 5
89312 Günzburg
Kontakt
Leiter/in: Erika Merkle
Stellvertreter/in: Semra Ayyildiz

Kinderkrippe

Aufnahmealter: von 18 Monaten bis 3 Jahren
Plätze: 16
Öffnungsanfang: 6:45 Uhr
Öffnungsende: 17:15 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: von Schuleintritt bis 4. Klasse
Plätze: 30
Öffnungsanfang: 6:45 Uhr
Öffnungsende: 17:15 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Ja
Aufnahmealter: von Schuleintritt bis 4. Klasse
Öffnungsanfang: 6:45 Uhr
Öffnungsende: 17:15 Uhr

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

  • Suppe, Hauptgericht, Nachspeise
  • viel Gemüse, Salat, Obst
  • kein Schweinefleisch

Ganztagsplätze

Wird angeboten: Ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: zwischen den Feiertagen
Ostern: geöffnet
Pfingsten: geöffnet
Sonstige: evtl. Schließtage bei Brückentagen, Fortbildungen und Planungstagen
Max. Tage/Jahr: ca. 25 Tage
Ferienbetreuung: Ja

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
  • Ori­en­tie­rung am Bildungs-​​ und Er­zie­hungs­plan,
  • Schwer­punkt In­te­ga­ra­ti­on ( Fa­mi­li­en mit Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund/ Kin­der mit be­son­de­rem För­der­be­darf)
  • Zer­ti­fi­kat Sprach­för­de­rung in KiTa
  • al­ters­über­grei­fen­de Grup­pen­struk­tur
  • Schwer­punk­te in der Be­we­gungs - Na­tur­er­fah­rung
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
  • El­tern­aben­de mit Kin­der­be­treu­ung,
  • Eltern-​​Kind- Nach­mit­ta­ge
  • KiTa-​​Zeitung mit Infos für El­tern und Kin­der,
  • Hos­pi­ta­ti­on für In­ter­es­sier­te
  • ge­mein­sa­me Feste

Evangelische Kirchengemeinde, Günzburg Evangelisches Kinderhaus

Lindenallee 19
89312 Günzburg
Kontakt
Leiter/in: Patrycja Grutza
Stellvertreter/in: Tanja Weißenhorner

Kinderkrippe

Aufnahmealter: von 6 Monate bis 3 Jahre
Plätze: 12
Öffnungsanfang: Mo-Fr 6:45 Uhr
Öffnungsende: Mo-Do 16:30 Uhr, Fr 15:15 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: von 3 Jahre bis Schuleintritt
Plätze: 78
Öffnungsanfang: Mo-Fr 6:45 Uhr
Öffnungsende: Mo-Do 17:15 Uhr, Fr 14:15 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

Die Auswahl des Mittagessens übernehmen abwechselnd die Kinder aus den verschiedenen Gruppen. Daneben gibt es täglich für alle Kinder ein leckeres Frühstücksbuffet und einen Nachmittagssnack.


Ganztagsplätze

Wird angeboten: Ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen Ende August
Weihnachten: ja
Ostern: 1 Woche Pfingsten oder Ostern
Pfingsten: 1 Woche Pfingsten oder Ostern
Sonstige: Teamfortbildungen
Max. Tage/Jahr: max. 30 Werktage im Jahr
Ferienbetreuung: -

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Unsere Arbeit ruht auf der guten Grundlage des Bay. Bildungs- und Erziehungsplanes, an dessen Entwicklung wir bereits als Modell- und später als Konsultationseinrichtung mitgewirkt haben. Daneben orientieren wir uns an der Philosophie der Reggio-Pädagogik. Die Reggio-Pädagogik ist eine Erziehungsphilosophie, bei der die Rechte der Kinder eine zentrale Stelle einnehmen. Neben einer hohen Kinderbeteiligung an der Alltagsgestaltung, ist uns als Konsultationseinrichtung der Schwerpunktkitas Sprache und Integration die gute sprachliche Entwicklung der Kinder eine Herzensangelegenheit. Weiterhin sind wir eine von 100 Einrichtungen in Bayern, die vom Institut für Frühpädagogik ausgewählt wurde, um sich im Bereich "Medienkompetenz in der Frühpädagogik stärken" weiterzuentwickeln.

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Ihr Kind soll spüren und erleben, dass seine Eltern und die Pädagogen der Einrichtung gleichermaßen an seinem Wohle interessiert sind, sich ergänzen und sich wechselseitig bereichern. Sie finden bei uns offene Türen und Herzen, eine umfassende Bildungsdokumentation, regelmäßige Entwicklungsgespräche, Angebote der Elternbildung und ein professionelle Elternberatung vor.

Evangelische Kirchengemeinde Günzburg Evangelisches Reggio-Kinderhaus

Lindenallee 19
89312 Günzburg
Kontakt
Leiter/in: Patrycja Grutza
Stellvertreter/in: Tanja Weißenhorner

Marktgemeinde Burtenbach Haus der kleinen Hände

Schulstr. 6
89349 Burtenbach
Kontakt
Leiter/in: Fr. Mengele Michaela
Stellvertreter/in: Fr. Fendt Monika

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 1 Jahr bis 3 Jahre
Plätze: 28
Öffnungsanfang: 07:30
Öffnungsende: 16:00

Kindergarten

Aufnahmealter: Grundschule
Plätze: 76
Öffnungsanfang: 07:30
Öffnungsende: 16:00

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Ja
Aufnahmealter: 6 bis 9 Jahren
Öffnungsanfang: 11:00
Öffnungsende: 15:00

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen: Kinder gestalten mit uns zusammen den Speiseplan.

Ganztagsplätze

Wird angeboten: Ja

Schließzeiten:

Sommer: 2 Wochen
Weihnachten: 2 Wochen
Ostern: Offen
Pfingsten: Offen
Sonstige: Rosenmontag/Faschingsdienstag
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: keine

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Kinder sind Aktive Wissenschaftler, sie dürfen Ihr Arbeitstempo und den Weg zum Erfolg selbst erforschen.

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Wir pflegen zu den Eltern eine positive und partnerschaftliche Beziehung. Sie sind stete Begleiter unseres Alltags, in dem Sie Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen mit in die Kita einbringen. Eltern sind eingeladen zu hospitieren, mitzugestalten und mitzufeiern.

Diakonieverein Krumbach Evang. Haus der Kinder - Haus der kinderbunten Wege

Jochnerstr. 27
86381 Krumbach
Kontakt
Leiter/in: Anne Müller/ Marion Hammerschmidt
Stellvertreter/in: -

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: von 2 Jahren bis Einschulung
Plätze: -
Öffnungsanfang: 07:15 Uhr
Öffnungsende: Mo + Fr 14.00 Uhr, Di 17.30 Uhr, Mi + Do 16.00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen: kann jeden Tag individuell vereinbart werden

Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: 19 Tage
Weihnachten: 8 Tage
Ostern: -
Pfingsten: -
Sonstige: 2 Tage
Max. Tage/Jahr: 2015/2016 - 29 Tage
Ferienbetreuung: nein

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
  • Unser Leitbild: Kinder gehen voran
    Kinder gehen vor: in ihrem eigenen Tempo. Kinder machen Erfahrungen, gehen Wege oder Umwege und ihre eigenen Wege.
    Kinder gehen uns an: Jedes Kind ist einzigartig in seiner Persönlichkeit. Es hat Stärken und Schwächen. Das Kind in seinem individuellen Umfeld wahrnehmen, erkennen welche Unterstützung es bedarf, ist eine vordringliche Aufgabe.
    Kinder gehen voran: in ihre eigene Zukunft. Sie sind die Experten ihrer Lebenssituation. Wir beobachten ihre Entwicklung, begleiten sie bei ihren Erfahrungen, ermutigen und unterstützen sie darin, diese zu reflektieren und weiterzugeben.
  • Bildungsplan
    Wir arbeiten nach dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan und setzen dessen Inhalte im Alltag um. Darin wird Spielen und Lernen als zwei Seiten einer Medaille beschrieben. Dies deckt sich mit unserer Vorstellung von Bildung. Dabei gehen wir auf jedes Kind und seine individuelle Lernbiografie ein.
  • Die Lerntreppe: Spielen und Lernen
    Die Lerntreppe ermöglicht den Kindern in entwicklungshomogenen Gruppen neue Inhalte mit Spaß und Freude zu erlernen.
  • Kinder unter drei sind eine Bereicherung für unsere Einrichtung.
    So hat jedes Alter seine Entwicklungsaufgaben. Für unter dreijährige ist wichtig, die Welt sinnlich wahrnehmbar zu begreifen, die Welt in ihrer Auseinandersetzung mit dem direkten Umfeld zu entdecken und im Alltag selbständig agieren zu können (auf die Toilette gehen, alleine essen und anziehen können).
    Kinder brauchen auch Gleichaltrige Deshalb ist uns die Aufnahme einer Unter3- Kleingruppe von 5-6 Kinder in diesem Alter wichtig. Dies entspricht dann in etwa dem Anteil gleichaltriger Kinder in einer Krippe. So lernen jüngere Kinder am Beispiel der älteren Kinder, den Alltag zu gestalten, beobachten deren Spielverhalten und lernen Modelle im Umgang mit Konflikten. Kinder die in der Familie als Einzelkind oder in eine bestimmte Geschwisterkonstellation ihren Platz haben, können neue Rollen erproben.
  • Projektarbeit
    Um die Interessen von Kindern zu vertiefen, ihre Bedürfnisse und Anliegen ernst zu nehmen, arbeiten wir mit Projekten. Ein Projekt ist so wie ein gemeinsamer Ausflug zu einem Ziel. Welche Wege und Straßen begangen werden, wie lange wo verweilt wird, steht noch nicht fest.
  • Partizipation
    Partizipation meint die Teilhabe der Kinder an Entscheidungsprozessen in ihrem Alltag und an der Gestaltung ihres Umfeldes.
  • Kurse
    Ein besonderes Angebot um Wissen und Fähigkeiten spielerisch zu vertiefen
    Kinder wollen Neues entdecken und erfahren. Sie wollen wissen, wie diese Welt funktioniert. Sie möchten Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten erweitern und dazu lernen. Einerseits soll hier den Fragen und dem Wissensdurst der Kinder Rechnung getragen werden, andererseits bieten wir den Kindern neue Erfahrungen an. Dazu können sich die Kinder in altersgemischten Kleingruppen in unterschiedliche Kurse eintragen.
  • Kinderkonferenz
    Kinder haben vielfach den Wunsch am Alltagsgeschehen beteiligt zu werden. Sie möchten ernst genommen und mit ihrer Meinung anerkannt werden.
    Die Methode der Kinderkonferenz ermöglicht es, die Bedürfnisse, Wünsche, Kritik und Anregungen der Kinder wahrzunehmen und damit umzugehen. Da sich Kinder hier als Partner wahrgenommen fühlen, entwickeln sie Verantwortungsgefühl und Gemeinschaftssinn. 
Ausführlichere und weitere Informationen finden sie auf unserer Homepage: www.ev-kiga-kru.de
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Ein wichtiger Grundstein der Elementarpädagogik ist die Elternarbeit. Sie befähigt beide Lebenswelten des Kindes, sowohl zuhause als auch im Kindergarten, bestmöglich dem Wohl des Kindes gerecht zu werden. Damit eine gute Zusammenarbeit zwischen den Eltern und dem Kindergarten stattfinden kann, müssen beide Parteien wie Zahnräder ineinander greifen. Diese Zusammenarbeit sollte auf folgenden Aspekten basieren
  • Offenes Miteinander zwischen Eltern und Erziehern
  • Vertrauensvolle Basis
  • Eltern sind Teil des Kindergartens
  • Transparenz unserer Arbeit
Ausführlichere und weitere Informationen finden sie auf unserer Homepage: www.ev-kiga-kru.de

Kath. Kirchenstiftung Hl. Geist Kinderhort Don Bosco

Krankenhausstraße 40
89312 Günzburg
Kontakt
Leiter/in: Fr. Petra Bochnitschek
Stellvertreter/in: Fr. Jana Kück

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: ja
Aufnahmealter: 6 Jahre
Öffnungsanfang: 11:00 Uhr Ferien: 7:00 Uhr
Öffnungsende: Mo.-Do. 17:30 Uhr Fr. 16:30 Uhr

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen: Unser Mittagessen wird für alle Kinder ohne Schweinefleisch zubereitet. Neben einem Hauptgericht erhalten die Kinder um 15.00 Uhr noch eine Zwischenmahlzeit.

Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 2 Wochen
Ostern: geöffnet
Pfingsten: geöffnet
Sonstige: Herbstferien/Faschingsferien geöffnet
Max. Tage/Jahr: 20 bis 25 Tage
Ferienbetreuung: ja

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Unser Schwerpunkt liegt neben den Hausaufgaben auf einer pädagogisch sinnvoll gestalteten Freizeit in Form von Workshops.Unsere Arbeit gründet sich auf dem Spruch unseres Hortpatrons Giovanni Don Bosco: Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen. Nähere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage.
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Neben einer intensiven Elternbeiratsarbeit sind uns Gespräche mit allen an der Erziehung unserer Kinder beteiligten Personen wichtig: Wir führen regelmäßig Gespräche mit den Eltern, den Lehrkräften und Therapeuten. Auch Feiern bilden einen festen Bestand unseres Hortalltags.

Kath. Kirchenstiftung St. Michael Kath. Kinderhort St. Michael

Adolf-Kolping-Str. 5
86381 Krumbach
Kontakt
Leiter/in: Wagner Maria
Stellvertreter/in: Bachthale Helga

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: ja
Aufnahmealter: 6 bis 14 Jahren
Öffnungsanfang: Schulzeit 9.00 Uhr / Ferien 7.30 Uhr
Öffnungsende: Schulzeit Mo - Do 18.00 Uhr, Fr 17.00 Uhr / Ferien Mo - Fr 17.00 Uhr

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen: Verpflegung durch das örtliche Krankenhaus.

Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 2 Wochen
Ostern: geöffnet
Pfingsten: 1 Woche
Sonstige: 2 Tage in den Faschingsferien
Max. Tage/Jahr: 28 Tage
Ferienbetreuung: ja

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Situationsorientierter Ansatz, Projektarbeit, Kinderkonferenz (Partizipation), Anlehnung an die Bayerische Leitlinien für die Bildung und Erziehung von Kindern bis zum Ende der Grundschulzeit
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Eltern-Kind-Ausflug, Kize-Fest, Eltern-/Lehrergespräche, Sommerfest, enge Zusammenarbeit mit Elternbeirat, St. Martinsfeier, Elternstammtisch, uvm.

Stadt Ichenhausen Offene Ganztagsschule (OGTS & OGTS-Kombi) ABC - Schmiede

Zu sehen sind die Teammitglieder der OGTS & Hort ABC – Schmiede
Friedrich-Jahn-Straße 2
89335 Ichenhausen
Kontakt
Leiter/in: Helgert Caroline (Dipl. Sozialpädagogin FH)
Stellvertreter/in: -

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Ja
Aufnahmealter: Grundschulalter
Öffnungsanfang: 11:20 Uhr
Öffnungsende: 18:00 Uhr

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

Das Mittagessen wird täglich frisch in direkter Nähe der OGTS zubereitet. Dabei wird auf ausgewogene, gesunde und vielseitige Ernährung geachtet.


Ganztagsplätze

Wird angeboten: Ja

Schließzeiten:

Sommer: offen
Weihnachten: geschlossen
Ostern: offen
Pfingsten: offen
Sonstige: -
Max. Tage/Jahr: einzelne Schließtage erfolgen unter dem Jahr
Ferienbetreuung: 7:30 Uhr - 17:00 Uhr

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Die OGTS (ABC – Schmie­de) an der Grund­schu­le Ichen­hau­sen stellt ein stark ver­netz­tes, be­darfs­ori­en­tier­tes An­ge­bot dar, das von Schul-​ und So­zi­al­päd­ago­gik ge­lei­tet ist. Ihr ge­mein­sa­mes Ziel ist die Wei­ter­ent­wick­lung zu einem Bil­dungs­haus, wel­ches für das Leben stark macht. Die Be­treu­ung und Be­geg­nung in einem wert­schät­zen­den Mit­ein­an­der wird als ein be­deu­tungs­vol­ler Bau­stein des Schul­all­tags ver­stan­den und ist fest in das Schul-​ und Frei­zeit­le­ben der Kin­der ein­ge­bun­den und davon ge­lei­tet. Kin­der er­hal­ten so­wohl Raum und Zeit für das so wert­vol­le freie Spie­len und die sinn­vol­le Be­schäf­ti­gung, als auch die Mög­lich­keit für Einzel-​ und Grup­pen­ak­ti­vi­tä­ten. 

Ver­ant­wor­tungs­trä­ger:

Grund­schu­le Ichen­hau­sen
Frau Tremmel-Wiringer (Rektorin)
Tel.: 08223 962330
E-​Mail: info@gs-ichenhausen.de

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

In un­se­rem Haus wird Wert auf Mit­spra­che und -​entscheidung der El­tern ge­legt. Aus die­sem Grund ist das Zu­sam­men­wir­ken mit den El­tern für uns sehr wich­tig und wert­voll. (z.B. El­tern­be­ra­tungs­ge­sprä­che, Haus­be­su­che, Hos­pi­ta­ti­on in der Ein­rich­tung, El­tern­in­for­ma­ti­ons­aben­de, Teil­nah­me an Ak­tio­nen, Aus­flü­gen und Fes­ten, Er­fah­rungs­aus­tausch, Zu­sam­men­ar­beit mit dem El­tern­bei­rat)

Stadt Leipheim Kinderhort Leipheim

Jahnweg 3a
89340 Leipheim
Kontakt
Leiter/in: Christina Bevilacqua
Stellvertreter/in: -

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein
Aufnahmealter: 1. Klasse bis einschließl. 4. Klasse
Öffnungsanfang: 11:00 Uhr
Öffnungsende: 17:00 Uhr Freitag: 15:00 Uhr

Mittagessen

Wird angeboten: Nein
Anmerkungen zum Mittagessen: Anbieter: Zentralküche Burgau Preis pro Portion: 3,95 €

Ganztagsplätze

Wird angeboten: Nein

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 2 Wochen
Ostern: nein
Pfingsten: 1 Woche
Sonstige: Manche Brückentage
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: ja

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Orientierung am Bay. Bildungs- und Erziehungsplan, Partizipation, Kooperation mit der Grundschule, Projektarbeit,

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Elternabende, Elterngespräche, Feste, Ausflüge

Kath. Kirchenstiftung St. Mauritius Kath. Kinderhaus St. Mauritius

Bürgermeister-Jäckle-Platz 6
89346 Bibertal
Kontakt
Leiter/in: Stephanie Kneitinger
Stellvertreter/in: Maria Klingler

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 10 Monate
Plätze: 15
Öffnungsanfang: 07:00 Uhr
Öffnungsende: 17:00 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: 3 Jahre
Plätze: 82
Öffnungsanfang: 07:00 Uhr
Öffnungsende: 17:00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen: Unsere Eltern haben die Möglichkeit bis 9:00 Uhr ihr Kind in die Essensliste einzutragen. Der Essensplan hängt im Foyer aus.

Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 24.12.2014 - 06.01.2015
Ostern: -
Pfingsten: auf
Sonstige: ca. 2 Planungstage im Jahr
Max. Tage/Jahr: 24
Ferienbetreuung: nein

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Unsere pädagogische Arbeit richtet sich nach dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan aus. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, den Familien im Bibertal in der Bewältigung des Alltags aktive Unterstützung anzubieten.
Eine bedarfsgerechte Kinderbetreuung, die die Bedürfnisse von Kindern und Eltern optimal befriedigt, ist für uns eine Selbstverständlichkeit.
In unserem Kinderhaus bietet sich eine angenehme, freundliche Atmosphäre, in der Ihr Kind in seiner Persönlichkeit gestärkt wird, den Umgang mit anderen Menschen erfährt und eine positive Grundeinstellung gegenüber dem Leben erhält.
Ihr Kind steht im Mittelpunkt unserer Arbeit und soll sich in der Zeit, in der es hier ist, wohl fühlen.  Unser Haus umfasst eine breite Altersmischung von 10 Monaten - 7 Jahren. Vier verschiedene, altersähnliche Stammgruppen haben ihren festen Gruppenraum mit den jeweiligen Bezugspersonen und Beschäftigungsangeboten und gleichzeitig besteht die Möglichkeit in gruppenübergreifenden Angeboten mit anderen Altersgruppen in Kontakt zu treten. Hierdurch erhält ihr Kind ein breites Feld an sozialen Erfahrungen und Kontakten. Bei uns haben alle Kinder ein Recht auf Bildung!
Zu keiner Zeit ist die Neugier, die Lust am Forschen und die Offenheit für neue Erfahrungen, größer als in der Zeit vor der Schule! Bildung beginnt für uns schon ab dem Zeitpunkt der Geburt: In diesem Sinne verstehen wir unsere gesamte Arbeit als Bildungsarbeit  - mit dem Ziel, allen Kindern den Anschluss an die Wissensgesellschaft zu ermöglichen und sie ihrer Entwicklung angemessene Erfahrungen machen zu lassen!
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Bei uns sind Eltern gern gesehen

Um unsere Arbeit ausführen zu können, benötigen wir die Unterstützung der Eltern. Es ist nicht selbstverständlich sein Kind in fremde Hände zu geben. Wir wissen Ihr Vertrauen sehr zu schätzen und werden damit behutsam umgehen.

Elternarbeit bedeutet in unserer Einrichtung:

Gemeinsam mit Eltern zum Wohle der Kinder zusammenzuarbeiten!

Eltern sind Experten für ihre Kinder, als solche nehmen wir sie ernst. Wir sind Experten für Kinderhausarbeit. Es geht also darum wechselseitig Kompetenzen und Einschätzungen anzuerkennen und einzubeziehen.
Wir stehen Eltern mit Rat und Tat zur Seite, wenn sie dies wünschen, drängen uns aber nicht auf. Eltern sind unsere „Kunden“ und wichtigste Bündnispartner. Es gibt ein breites Spektrum unterschiedlicher Eltern mit unterschiedlichen Erwartungen und Wünschen. Wir versuchen diese herauszufinden, nehmen sie ernst und beziehen sie in unsere Arbeit ein.
Wir können aber nicht alle Elternwünsche erfüllen.

Elternarbeit findet bei uns auf folgende Weise statt:  
  • vereinbarte Elterngespräche 
  • Tür- und Angelgespräche 
  • Elternabende 
  • Elternsprechstunden
  • Elternbriefe und Auslagen zum Mitnehmen. 
  • Elternbeiratssitzungen 
  • gemeinsame Feste und Feiern
  • Elternecke mit Elternkaffee
  • Elternfragebogen zu verschiedenen Themen

Stadt Leipheim Städtischer Kindergarten Storchennest

Radstraße 7
89340 Leipheim
Kontakt
Leiter/in: Christina Mayer
Stellvertreter/in: -

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: 2,5 Jahre bis zum Schuleintritt
Plätze: 25
Öffnungsanfang: 7:30 Uhr
Öffnungsende: 16:30 Uhr, freitags 13:30 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen: wird geliefert vom Gasthof Hotel zur Post

Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 2 Wochen
Ostern: entweder 1 Woche Osterferien oder 1 Woche Pfingstferien
Pfingsten: entweder 1 Woche Osterferien oder 1 Woche Pfingstferien
Sonstige: -
Max. Tage/Jahr: 25 - 28 Tage
Ferienbetreuung: in Absprache mit den anderen städtischen Kindergärten

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Unsere pädagogische Arbeit erfolgt nach dem situationsorientierten Ansatz und orientiert sich am Bay. Bildungs- und Erziehungsplan. Mit Projekten versuchen wir, z.B. Wünsche, Anregungen und Stärken der Kinder mit einzubeziehen und zu fördern. Die Kinder beteiligen sich aktiv in unseren regelmäßigen Morgenkreisen und planen ihren Alltag selbst mit. Weiterhin hat das alltägliche Spiel in unserer Einrichtung eine sehr große Bedeutung. Einmal wöchentlich wird in unserem Kindergarten geturnt und Experimente durchgeführt. Desweiteren finden Angebote zur musischen und rhythmischen Förderung, sowie Kreativitätsbeschäftigungen statt. Die pädagogische Arbeit, sowie Lernfortschritte und Erlebnisse der Kinder werden in ihrem persönlichen Portfolio festgehalten.

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Ziel unserer Arbeit ist es, die Erziehungsarbeit zu unterstützen und familienergänzend mit den Eltern zusammen zu arbeiten, so dass sich die Kinder und Eltern in unserer Einrichtung wohlfühlen. Wesentliche Bestandteile dieser Zusammenarbeit sind:
  • Anmeldegespräche, Informationsabende für neue Eltern
  • Schnuppertage für neue Kinder
  • verschiedene Elternabende
  • Entwicklungsgespräche
  • Elternworkshops
  • Hospitationen
  • gemeinsame Feste und Veranstaltungen

Montessori Förderverein Mittlerer Landkreis Günzburg e.V. Montessori Kinderhaus

Zu sehen ist der Garten des Montessori Kinderhauses.
Autenrieder Str.2
89335 Ichenhausen
Kontakt
Leiter/in: Fr. Hösle

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: -
Plätze: 25
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: Ja

Ganztagsplätze

Wird angeboten: Ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: von Weihnachten bis 6. Januar
Ostern: -
Pfingsten: -
Sonstige: Brückentage Mai / Juni
Max. Tage/Jahr: max. 30 Tage
Ferienbetreuung: Nein

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Wir arbeiten nach der Montessori Pädagogik. Unser Gruppenraum ist in fünf große Bereiche eingeteilt: Sprachbereich, mathematischer Bereich, kosmischer Bereich, Übungen des täglichen Lebens und der Sinnesbereich. Selbstverständlich orientieren wir uns am Bay. Bildungs- und Erziehungsplan. 1x wöchentlich findet unsere Kinderkonferenz statt. Über das Jahr gibt es immer wieder Ausflüge (z. B. ins Theater). Drei mal im Kinderhaus-Jahr verbringen wir eine ganze Woche im Wald.

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Die Elternmitarbeit im Alltag und bei Festen ist ein wichtiger Bestandteil unseres Drei-Säulen-Prinzips (Träger-Team-Eltern).  Regelmäßig finden Elternabende und mindestens zweimal pro Jahr finden Elterngespräche statt. 

Zu sehen ist die mathematische Ecke im Montessori Kinderhaus
Zu sehen sind drei Kinder in Matschkleidung die in einer Pfütze spielen.

Marktgemeinde Jettingen-Scheppach Kindergarten und Krippe Johann Breher

Claus-v.-Stauffenberg-Str. 30
89343 Jettingen-Scheppach
Kontakt
Leiter/in: Brigitte Vogg
Stellvertreter/in: Birgit Pfitzmayer

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 6 Monate bis 3 Jahre
Plätze: 15
Öffnungsanfang: 7:00 Uhr
Öffnungsende: 16:00 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: 2,6 Jahre bis Schulalter
Plätze: 75
Öffnungsanfang: 7:00 Uhr
Öffnungsende: 16:00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: Nein
Anmerkungen zum Mittagessen:

Es besteht die Möglichkeit, ein Mittagsmenü für Ihr Kind zu erhalten. Die Mittagsverpflegung kann an einzelnen Tagen oder für die ganze Woche bestellt werden. Das kindgerechte Essen wird vom Caterer "Thomas Küche" geliefert.


Ganztagsplätze

Wird angeboten: Nein

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: von Heilig Abend bis einschließlich Hl. Drei König
Ostern: 1 Tag
Pfingsten: -
Sonstige: Rosenmontag, Faschingsdienstag, 2 Teamtage vor Beginn des neuen Kindergartenjahres
Max. Tage/Jahr: .

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Klein reingehen - groß rauskommen - getreu diesem Motto legen wir in unserer Pädagogik viel Wert auf die Selbständigkeit der Kinder und orientieren uns dabei am Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan. Das Kind stellen wir immer in den Mittelpunkt unserer Arbeit. Wir öffnen unsere Einrichtung nach außen und schaffen so für die Kinder Erfahrungen in allen Lebensbereichen ( Exkursionen, Sprachprojekte, Ausflüge, Lesefreunde, Waldprojekte, gemeinsame Projekte mit anderen Einrichtungen... ). Bei Bedarf können wir auch Kinder mit besonderem Förderbedarf  im Rahmen der Einzelintegration betreuen. Sie können jederzeit einen Einblick in unsere ausführliche Konzeption nehmen.

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Elternarbeit - gemeinsam für Ihr Kind!  Die Grundlage für eine partnerschaftliche Erziehung des Kindes sind offene Entwicklungsgespräche und vertrauensvoller Austausch. Ebenso gehören Elternbefragungen, Elternabende, Elternbriefe, gemeinsame Planungen und Gestaltungen von Festen und eine intensive Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat zu unserem Konzept.

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Thannhausen Evang.-Luth. Kindergarten Arche Noah

Sudetenlandstr. 8
86470 Thannhausen
Kontakt
Leiter/in: Helga Konrad
Stellvertreter/in: Rosi Weiß

Kinderkrippe

Aufnahmealter: von 6 Monate bis 2,5 Jahre
Plätze: 15
Öffnungsanfang: 07:00 Uhr
Öffnungsende: 16:30 Uhr, Freitag 15:00 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: von 2,5 Jahre bis Schuleintritt
Plätze: 80
Öffnungsanfang: 07:00 Uhr
Öffnungsende: 16:30 Uhr, Freitag 15:00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen: Köchin kocht frisch

Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: 15 Tage (03. - 21.08.16)
Weihnachten: 5 Tage (24.12.15 - 06.01.16)
Ostern: -
Pfingsten: 4 Tage (17. - 20.05.16)
Sonstige: 2 Tage (19.11.15 + 06.05.16)
Max. Tage/Jahr: 26 Tage
Ferienbetreuung: Notgruppen

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
siehe Homepage
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
siehe Homepage

Gemeinde Kammeltal Kindergarten Behlingen

Stefanstraße 2
89358 Kammeltal
Kontakt
Leiter/in: Brust Johanna
Stellvertreter/in: Prätzas Milena

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: 2 bis 6
Plätze: 25
Öffnungsanfang: 07:15
Öffnungsende: 13:00

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: nein
Anmerkungen zum Mittagessen: -

Ganztagsplätze

Wird angeboten: nein

Schließzeiten:

Sommer: 4 Wochen
Weihnachten: 1-2 Wochen
Ostern: 1 Woche
Pfingsten: geöffnet
Sonstige: -
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: Kiga Ettenbeuren

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Orientierung am Bay. Bildungs- und Erziehungsplan, Sprachförderung, Zahlenland
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Elterngespräche, Feste, Bastelabende, Eltern-Kind-Aktionen, Info-Abend

Gemeinde Kammeltal Kindergarten Ettenbeuren

Blumenstr.7
89358 Kammeltal
Kontakt
Leiter/in: Sigrid Reinhardt
Stellvertreter/in: Cornelia Schiller

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 1 Jahr bis 3 Jahre
Plätze: 15
Öffnungsanfang: Mo - Fr 07:00 Uhr
Öffnungsende: Mo - Fr 17:00 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: 3 Jahre bis 6 Jahre
Plätze: 50
Öffnungsanfang: Mo - Fr 07:00 Uhr
Öffnungsende: Mo - Fr 17:00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: ja
Aufnahmealter: 6 Jahre bis 10 Jahre
Öffnungsanfang: Mo - Fr 07:00 Uhr
Öffnungsende: Mo - Fr 17:00 Uhr

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen: Die Albertus-Magnus-Werkstätten Günzburg kochen für uns täglich frisch ein Kindermenue, bestehend aus Suppe, Hauptgericht und Nachspeise. Selbstverständlich bieten wir für unsere Krippenkinder altersensprechende Kost an.

Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: Feriengruppe im August
Weihnachten: 24.12 - 06.01
Ostern: Feriengruppe
Pfingsten: Feriengruppe
Sonstige: keine
Max. Tage/Jahr: 15
Ferienbetreuung: Ja

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Grundlage für unsere pädagogische Arbeit ist das Bayerische Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz (BayKiBiG) und der Bayerische Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder in Tageseinrichtungen bis zur Einschulung (BEP)und das Sozialgesetzbuch (SGB) VIII. Unsere Konzeption finden Sie zum Nachlesen auf unserer Homepage www.kammeltal.de unter Bürgerinfo/Kiga Ettenbeuren.
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Unser gemeinsames Ziel ist die bestmöglichste Erziehung und Förderung der Kinder. Deshalb ist uns ein offener Austausch zwischen Kindergarten und Elternhaus wichtig.Um dieses Ziel zu erreichen, bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten an, unter anderem Elternabende, Entwicklungsgespräche, gemeinsame Aktivitäten, Jahresordner ...

Gemeinde Haldenwang Kindergarten Mäusebär

Ritter-Kunz-Str. 23
89356 Haldenwang
Kontakt
Leiter/in: Frau Karin Schmucker-Schedel
Stellvertreter/in: Frau Helga Pischke

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 1 Jahr bis 3 Jahre
Plätze: 15
Öffnungsanfang: 07:15 Uhr
Öffnungsende: 16:45 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: 5 - 6 Jahre
Plätze: 25
Öffnungsanfang: 07.15 Uhr
Öffnungsende: 16.45 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

-


Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 2 Wochen
Ostern: -
Pfingsten: 1 Woche
Sonstige: Rosenmontag, Faschingsdienstag
Max. Tage/Jahr: 26
Ferienbetreuung: -

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Wir vom Kindergarten Mäusebär arbeiten nach dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan und sprechen dabei folgende Bereiche an:Selbstwahrnehmung, Motivationale Kompetenz, Kognitive Kompetenz, Physische Kompetenz, Soziale Kompetenz, Werte- und Orientierungskompetenzen, Verantwortungsübernahme, Demokratie, Lernen und Resilienz / Widerstandsfähigkeit. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie auf unserer Internetseite.

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Elternabende, Feste und Feiern, Lesewerkstatt, Projekt Werkbank, und vieles mehr

Gemeinde Haldenwang Kindergarten Waldmäuse

Am Sandberg 2 A
89356 Haldenwang
Kontakt
Leiter/in: Frau Schmucker-Schedel
Stellvertreter/in: Frau Mendle-Pischke

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 1 - 3 Jahre
Plätze: 30
Öffnungsanfang: 7.15 Uhr
Öffnungsende: 16.45 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: 3 - 6 Jahre
Plätze: 50
Öffnungsanfang: 7.15 Uhr
Öffnungsende: 16.45 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein

Mittagessen

Wird angeboten: Ja

Ganztagsplätze

Wird angeboten: Ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen im August
Weihnachten: den Schulferien angeglichen
Ostern: geöffnet
Pfingsten: 1 Woche
Sonstige: Rosenmontag, Faschingsdienstag
Max. Tage/Jahr: 26

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Wir arbeiten nach dem Bayr. Bildungs- und Erziehungsplan mit einem halboffenen Konzept

Stadt Leipheim Kita Raupe Nimmersatt

Zu sehen sind Kinder, die im Planschbecken spielen.
Schwabenstr. 14
89340 Leipheim
Kontakt
Leiter/in: Cordula Schwuchow
Stellvertreter/in: Sabine Fiedler

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 12 Monate bis 30 Monate
Plätze: 72
Öffnungsanfang: 07:00 Uhr
Öffnungsende: Mo-Do 16:30 Uhr; Fr 13:00 Uhr

Kindergarten

Plätze: 125

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

Kindergarten: Kinder die länger als 13.00 Uhr in der Kiga sind werden zu einem Mittagessen verpflichtet. Das Essen wird von der Gaststätte Zur Post in Leipheim in die Wohnmodule geliefert. Alte Haus mit Krippe: Alle Krippenkinder und zwei Kindergartengruppen bekommen ein Mittagessen. Das Essen wird von hausinternen Köchinnen täglich frisch zubereitet.


Ganztagsplätze

Wird angeboten: Ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 2 Wochen
Ostern: 1 Woche entweder Ostern oder Pfingsten
Pfingsten: 1 Woche entweder Ostern oder Pfingsten
Sonstige: Halber Tag (Nachmittag): Personalversammlung, Faschingsdienstag; Betriebsausflug, Kinderfest-Montag, hausinterne Fortbildungen
Max. Tage/Jahr: 22 bis 26 Tage
Ferienbetreuung: Die drei städtischen Kindergärten haben überwiegend versetzt Ferienzeiten, somit können die Familien Ihr Kind in einem der anderen Leipheimer Kindergärten anmelden.

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Orientierung am Bay. Bildungs- und Erziehungsplan unter Berücksichtigung der Basiskompetenzen Sprache und Integration im U3 Bereich (Krippe) “Frühe Chancen“ Kooperation mit Schulen und Fachdiensten Übergang Krippe-Kiga-Schule Kleinkindpädagogik orientiert sich an Emmi Pikler, Inklusion

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Elterngespräche, Themenabende, Entwicklungsgespräche, Feste, Basare, Ausflüge, Gruppenfeste,Elternaktionen im Jahreskreis (Faschingsball, Umzüge, Opa-Oma-Nachmittag, Mama-Papa-Tag, Adventsmarkt, Christ-Kindl-Markt), Elterntalk,

Zu sehen sind Kinder, die Plätzchen backen.
Zu sehen sind zwei Mädchen, die mit Ihren Papas spielen.

Stadt Günzburg Kindergarten Kunterbunt

Zu sehen ist die Außenansicht des Kindergarten Kunterbunt.
Kindergarten Kunterbunt - Außenansicht
Zur schönen Aussicht 22
89312 Günzburg
Kontakt
Leiter/in: Heike Dittmar
Stellvertreter/in: Gisela Leix

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: 2,5 Jahre
Plätze: 75 Plätze
Öffnungsanfang: 6:45 Uhr
Öffnungsende: 17:15 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

- Suppe, Hauptgericht, Nachspeise

-Teilnahme am europäischen Schulmilch- und Schulfruchtprogramm


Ganztagsplätze

Wird angeboten: Ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 2 Wochen
Ostern: geöffnet
Pfingsten: geöffnet
Sonstige: evtl. Schließtage bei Brückentagen, Fortbildungen und Planungstagen
Max. Tage/Jahr: 30 Tage im Jahr
Ferienbetreuung: 1 Woche im Wechsel mit dem Kinderhaus Hagenweide und Auwald Kindergarten (im Sommer)

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

"Das Spiel ist die ur­ei­gens­te Form kind­li­chen Ler­nens, das zu­gleich die ge­sam­te Per­sön­lich­keit för­dert und for­dert!"

Wir ar­bei­ten nach dem Bay. Bildungs-​​​ und Er­zie­hungs­plan mit einem of­fe­nen Kon­zept. In un­se­rem Haus legen wir gro­ßen Wert auf die Mit­be­stim­mung der Kin­der.

Durch eine op­ti­ma­le Aus­nut­zung und Ge­stal­tung un­se­rer Räume er­mög­li­chen wir den Kin­dern Zu­gän­ge zu den ver­schie­de­nen Bil­dungs­be­rei­chen und laden zum For­schen, Ent­de­cken und krea­ti­ven Ge­stal­ten ein.

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

"El­tern­power macht die Kin­der schlau­er"

Eine ver­trau­ens­vol­le und of­fe­ne Be­zie­hung ist die Vor­aus­set­zung für eine gute Zu­sam­men­ar­beit zwi­schen El­tern­haus und Kin­der­gar­ten und eine Grund­vor­aus­set­zung für die best­mög­li­che För­de­rung und Ent­wick­lung des Kin­des.

Es fin­den El­tern­ge­sprä­che in re­gel­mä­ßi­gen Ab­stän­den und bei Be­darf statt.

Gemeinde Kammeltal Kneipp-Kindergarten

Dossenberger Str. 46
89358 Kammeltal
Kontakt
Leiter/in: Fr. Kießling
Stellvertreter/in: Fr. Holzmann

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: 2 Jahren bis Grundschulalter
Plätze: 50
Öffnungsanfang: 7:00 Uhr
Öffnungsende: Mo, Di, Fr. 14:00 Uhr, Mi, Do 16:30 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: ja
Aufnahmealter: Einschulung bis Ende Grundschule
Öffnungsanfang: s.o.
Öffnungsende: s.o.

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen: Das Mittagessen wird von der Schulküche des St. Thomasgymnasiums geliefert und besteht aus einem Hauptgang und abwechselnd einer Suppe oder einem Dessert.

Ganztagsplätze

Wird angeboten: nein

Schließzeiten:

Sommer: 2 Wochen im August
Weihnachten: von Hl. Abend bis Heilig Dreikönig
Ostern: -
Pfingsten: -
Sonstige: Rosenmontag und Faschingsdienstag, Brückentag nach Himmelfahrt und Fronleichnam
Max. Tage/Jahr: -
Ferienbetreuung: nach Absprache

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Kneipp-Gesundheitslehre mit den 5 Säulen: Bewegung, Ernährung, Wasser, Kräuter, Lebensordnung. Orientierung am Bay. Bildungs- und Erziehungsplan
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Eltern-Kind-Aktionen, Entwicklungsgespräche, Feste, Ausflüge etc....

Markt Ziemetshausen Kinderhaus Märcheninsel

Am Bahnhof 4
86473 Ziemetshausen
Kontakt
Leiter/in: Iris Wojatschek
Stellvertreter/in: Agnes Pietsch

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 1 -3 Jahre
Plätze: 28
Öffnungsanfang: 7 Uhr
Öffnungsende: 16 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: 3 - 7 Jahre
Plätze: 105
Öffnungsanfang: 7 Uhr
Öffnungsende: 16 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: ja - 6 Plätze
Aufnahmealter: 6
Öffnungsanfang: 13 Uhr
Öffnungsende: 16 Uhr

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen: Es gibt auf Wunsch ein Essen mit Suppe Hauptgericht und Nachspeise

Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja, alle

Schließzeiten:

Sommer: 2 Wochen
Weihnachten: 2 Wochen
Ostern: 1 Woche
Pfingsten: 1 Woche
Sonstige: -
Max. Tage/Jahr: -
Ferienbetreuung: -

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Teiloffenes Konzept mit Funktionsräumen, Inklusivplätze und Partizipation der Kinder
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Im üblichen Rahmen

Katholische Kirchenstiftung Billenhausen Kindergarten St. Leonhard

Pfarrer-Egger-Weg 2
86381 Krumbach
Kontakt
Leiter/in: Frau Egger
Stellvertreter/in: Frau Adä

Kinderkrippe

Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Plätze: 50

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen: pro Essen 3,60€

Ganztagsplätze

Wird angeboten: Ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 1-2 Wochen
Pfingsten: 2 Woche
Sonstige: nach Absprache mit den Eltern
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: nein

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

siehe Homepage

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Elternabende, Ausflüge, Feste, usw.

Kirchenstiftung Mariä Geburt Kinderhaus St. Anna

Weißenhornerstraße 7
89347 Bubesheim
Kontakt
Leiter/in: Jennifer Grau
Stellvertreter/in: Christine Hanak

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 8 Monaten
Plätze: 12
Öffnungsanfang: 7:00 Uhr
Öffnungsende: 16:30 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: 3 Jahren
Plätze: 50
Öffnungsanfang: 7:00 Uhr
Öffnungsende: 16:30 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: ja / 5 Plätze
Aufnahmealter: ab Übertritt in die Grundschule
Öffnungsanfang: Mittagsschulschluß
Öffnungsende: 16:30 Uhr

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

Täglich frisch gekocht und angeliefert durch ortsansässiges Unternehmen!


Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 bis 4 Wochen
Weihnachten: 2 Wochen
Ostern: -
Pfingsten: -
Sonstige: Rosenmontag und Faschingsdienstag
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: nein

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Orientierung am Bay. Bildungs- und Erziehungsplan; Wertevermittlung durch christlich geprägtes Menschenbild;

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Elternabende, Angebotsliste für Eltern zur Mitarbeit im Kita-Alltag, Elterngespräche, Feste etc.

Kath. Kirchenstiftung St Margareta Bühl Kinderhaus St. Margareta

Nikolaus Bernhard Weg 2
89346 Bibertal
Kontakt
Leiter/in: Annemarie Wroblewski
Stellvertreter/in: Silke Wirbel

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 10 Monate
Plätze: 30
Öffnungsanfang: 07:15 Uhr
Öffnungsende: 16:30 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: 3 Jahre
Plätze: 55
Öffnungsanfang: 07:15 Uhr
Öffnungsende: 16:30 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: ja
Aufnahmealter: 6 Jahre
Öffnungsanfang: 07:15 Uhr
Öffnungsende: 16:30 Uhr

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen: Catering durch gastromenü, ulm

Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 24.12. - 06.01.
Ostern: nein
Pfingsten: 4 Tage nach Pfingsten
Sonstige: 2-3 Brückentage
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: durch Tagesmütter

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Unsere pädagogische Arbeit richtet sich aus am Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan. Dazu gehören für uns folgende Schwerpunkte:
  • Eine elternbegleitete Eingewöhnungsphase angelehnt an das Berliner Modell.
  • die Stärkung der kindlichen Basiskompetenzen im täglichen Miteinander, basierend auf gezielten Beobachtungen des Kindes
  • das Angebot unterschiedlicher „Lernräume“ durch eine anregende und bedürfnisgerechte Gestaltung des Gruppenraumes, der gesamtem Außenbereiche und des großen Gartens.
  • feste Gruppen mit sicheren Bindungsbeziehungen, teiloffen für gruppenübergreifendes Freispiel oder gemeinsame Beschäftigungen
  • Entwicklung von Werten und Religiosität orientiert am liebevollen und respektvollen Umgang miteinander, an biblischen Geschichten und miterleben der kirchlichen Feste
  • Sprachförderung integriert im Alltag, in gezielten Beschäftigungsangeboten und im Vorkurs
  • regelmäßige Naturtage und ein eigener großer Garten zur Umweltbildung und -erziehung
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Unsere Eltern haben viele Möglichkeiten sich im Kinderhaus einzubringen, die Mitarbeit im Elternbeirat erweitert diese Partizipation zusätzlich. Zu unseren Angeboten zählen: Elterngespräche, Vorträge, Eltern-Kind basteln, viele verschiedene Feste, Familienwanderung, Oma + Opatag, Elternabende, jährliche Elternumfrage und vieles mehr.

Kirchenstiftung Heilig Geist Kindergarten Heilig Geist

Hölderlinstraße 7
89312 Günzburg
Kontakt
Leiter/in: Frau Segerer
Stellvertreter/in: -

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: von 2 Jahren
Plätze: 100
Öffnungsanfang: 07:00 Uhr
Öffnungsende: 17:00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen: Wir können maximal 50 Mittagskinder betreuen. Dabei haben die Kinder von berufstätigen Eltern Vorrang

Ganztagsplätze

Wird angeboten: Ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen im August
Weihnachten: von Heilig Abend bis zum 06.01.
Ostern: Ferienbetreuung
Pfingsten: Ferienbetreuung
Sonstige: Rosenmontag, Faschingsdienstag
Max. Tage/Jahr: 25
Ferienbetreuung: Außerhalb unseren Schließzeiten

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
-
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
  • Themenbezogene Elternabende
  • Hospitation in der Gruppe
  • Regelmäßige Entwicklungsgespräche
  • Gemeinsame Feste
  • Eltern - Kind - Ausflüge
  • Elternkaffee
Ziel ist es, unsere Kinder bestmöglich zu fördern. Sie sollen zu eigenständigen und eigenverantwortlichen Handeln befähigt werden. Jedes Kind erhält den von ihm benötigten Raum und die Zeit, um sich zu einer eigenständigen, verantwortlichen Persönlichkeit zu entwickeln. Dabei erfährt es unsere gezielte Unterstützung und Förderung.

Kath. Kirchenstiftung Mariä Himmelfahrt Kita Heilig Kreuz

Zu sehen ist die Außenansicht der Kita.
Knöringer Kirchplatz 3
89331 Burgau
Kontakt
Leiter/in: Carina Held
Stellvertreter/in: Ursula Winkler

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 10 Monate bis 3 Jahre
Plätze: 12
Öffnungsanfang: 07:30 Uhr
Öffnungsende: 15:00 Uhr

Kindergarten

Plätze: 75

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

Das Mittagessen wird von der Metzgerei Merkle täglich frisch geliefert.

Auch die Brotzeit wird von unserer Kita angeboten. Hier zu erheben wir eine monatliche Unkostenpauschale von 5,00€


Ganztagsplätze

Wird angeboten: Nein

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 2 Wochen
Ostern: -
Pfingsten: 1 Woche
Sonstige: Brückentage
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: Schließtage 2022

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Un­se­re Kon­zep­ti­on ori­en­tiert sich am Bay. Bil­dungs – und Er­zie­hungs­plan. Un­se­re Pro­jek­te: Sprach­för­de­rung,ma­the­ma­ti­sche Er­zie­hung, Deutsch­vor­kurs, Pro­jek­te pas­send zum Jah­res­kreis.

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Reflektionsgespräche und Eingewöhnungsgespräche, zusätzliche El­tern­ge­sprä­che nach Wunsch, Vor-​Schulkinder Aus­flug, El­tern­aben­de nach Wunsch der El­tern, Fam. Feste pas­send zum Jah­res­kreis z.B. Herbst­fest.

Zu sehen ist die Außenansicht der Kita Hl. Kreuz Burgau.

kath. Kirchenstiftung Mariä Himmelfahrt Neuburg St. Martin

St. Martinsplatz 1
86476 Neuburg
Kontakt
Leiter/in: Pietsch Margarete
Stellvertreter/in: Wagner Christine

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: 2 Jahren bis Schuleintritt
Plätze: 25
Öffnungsanfang: 7:30 Uhr
Öffnungsende: 13:30 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: nein
Anmerkungen zum Mittagessen: -

Ganztagsplätze

Wird angeboten: nein

Schließzeiten:

Sommer: 20
Weihnachten: 6
Ostern: -
Pfingsten: 4
Sonstige: -
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: keine

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Orientierung am Bay. Bildungs- und ErziehungsplanFörderung der sozialen Entwicklung, der Persönlichkeitsentwicklung,Vermittlung der christlichen Werte,Vorbereitung und Begleitung des übergangs in die Schule (sprachliche, mathematische, musikalische Förderung, Kreativitätserziehung
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Elterngespräche, Erfahrungsaustausch, Feste, Vorträge

Kath. Kirchenstiftung Mariä Himmelfahrt Kindergarten und Kinderkrippe Mariä Himmelfahrt

Kesselstr. 19
86476 Neuburg
Kontakt
Leiter/in: Müller Brigitte
Stellvertreter/in: -

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 10 Monate bis 3 Jahre
Plätze: 15
Öffnungsanfang: 7:30 Uhr
Öffnungsende: 14:30 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: 3 Jahre bis 6 Jahre
Plätze: 100
Öffnungsanfang: 7:30 Uhr
Öffnungsende: 14:30 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: nein
Anmerkungen zum Mittagessen: die Kinder bringen genügend Brotzeit mit

Ganztagsplätze

Wird angeboten: nein

Schließzeiten:

Sommer: August
Weihnachten: ja
Ostern: nein
Pfingsten: nein
Sonstige: 2
Max. Tage/Jahr: 30 Tage
Ferienbetreuung: nein

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Orientierung am Bay. Bildungs- und Erziehungsplan- Schwerpunkte: Erziehung-Betreuung-Bildung Leitspruch: Lasst die Kinder in ihrer Phantasie fliegen und sie werden lernen im Leben aufrecht zu gehen (Renate Hartwig)
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Themenelternabende, Elterngespräche, Feste, rel. Feiern, usw. siehe Konzeption im Internet

kath. Kirchenstiftung St. Sixtus Herr Pfarrer Heribert Singer Kindergarten St. Elisabeth

Nornheimerstr. 20
89312 Günzburg
Kontakt
Leiter/in: Elke Glassenhart
Stellvertreter/in: Britt - Ingar Aktas

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 8 Monate
Plätze: 15
Öffnungsanfang: 07:00 Uhr
Öffnungsende: 15:00 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: 2
Plätze: 100
Öffnungsanfang: 07:00 Uhr
Öffnungsende: 17:00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: ja
Aufnahmealter: 1. Klasse
Öffnungsanfang: Unterrichtsende
Öffnungsende: 17:00 Uhr

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen: Wir bekommen das Mittagessen vom BKH geliefert.
Preis momentan: Kindergarten 3,20 Euro, Krippe 2,05 Euro pro Essen.

Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen im August
Weihnachten: zwei Wochen
Ostern: -
Pfingsten: -
Sonstige: vier Team-Planungstage
Max. Tage/Jahr: 23 - 35 Tage
Ferienbetreuung: Nein

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Wir sehen alle Kinder als gleichberechtigten Partner. Jede Meinung ist uns wichtig, entschieden wird vieles durch die Kinderkonferenz. Kinder haben ein Recht auf ganzheitliche Entfaltung und Selbstbestimmung. Jeder wird da abgeholt und weitergefördert, wo sein Entwicklungstand ist, denn jeder unterscheidet sich von dem anderen. Jedes Kind will von sich aus lernen, denn Lernen ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens. Zur Bildung der gesamten Persönlichkeit der Kinder unterstützt und fördert das pädagogische Fachpersonal auf Grundlage eines christlichen Menschenbildes alle diese Basiskompetenzen. Wir orientieren und am Bildungs- und Erziehungsplan (BEP).
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
In Zusammenarbeit mit dem Elternhaus wollen wir das Kind in seiner gesamten Entwicklung fördern. Deshalb ist uns ein guter Kontakt zu den Eltern besonders wichtig. Formen der Elternarbeit:
  • Tür und Angelgespräche
  • Entwicklungsgespräche
  • Elternbriefe
  • Elternabende/Nachmittage
  • Gemeinsame Aktivitäten
  • Hospitationen
  • Feste und Feiern
  • Gruppenaushänge - "schwarzes Brett"
  • Wortgottesdienst
Außerdem wählen die Eltern zu Beginn des Kindergartenjahres einen Elternbeirat, welcher die Zusammenarbeit zwischen Fachpersonal und Eltern fördert. Zusätzlich unterstützt er den Kindergarten beratend und helfend.

Kath. Kirchenstiftung St. Peter u. Paul Kinderhaus St. Josef

Schloßplatz 6
89359 Kötz
Kontakt
Leiter/in: Margit Galgenmüller
Stellvertreter/in: Tilly Maier

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 9 Monate bis 3 Jahre
Plätze: 24
Öffnungsanfang: 07:15 Uhr
Öffnungsende: 16:00 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: 3 Jahre bis Schuleintritt
Plätze: 75
Öffnungsanfang: 07:15 Uhr
Öffnungsende: 16:00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: ja
Aufnahmealter: 1. Klasse bis 4. Klasse
Öffnungsanfang: 07:15 Uhr
Öffnungsende: 16:00 Uhr

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen: Essen wird im Haus täglich frisch gekocht.

Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 24.12. bis 31.12.
Ostern: geöffnet
Pfingsten: 1. Schulferienwoche
Sonstige: Rosenmontag / Faschingsdienstag
Max. Tage/Jahr: zwischen 22 und 26 Tagen
Ferienbetreuung: ja

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Arbeit orientiert sich am bay. Bildungs- u. Erziehungplan, ganzheitliche Erziehung, Partizipation,
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Elterngespräche, Elternabend mit päd. Themen, Feste und Feiern im Jahreskreis........

Kath. Kirchenstiftung St. Martin Waldstetten Kath. Kiga St. Martin

Am Erlenbach 2
89367 Waldstetten
Kontakt
Leiter/in: Fr. Böhm
Stellvertreter/in: Fr. Taschinski

Kinderkrippe

Aufnahmealter: ab 1 Jahr
Plätze: 6
Öffnungsanfang: siehe Kindergartenöffnungszeiten

Kindergarten

Aufnahmealter: ab 3 Jahre
Plätze: 40
Öffnungsanfang: 7:30 Uhr
Öffnungsende: Montag und Mittwoch durchgehend bis 16:30 Uhr, Dienstag und Donnerstag bis 13:30 Uhr, Freitag bis 12:30 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: nein
Anmerkungen zum Mittagessen: Wir bieten kein Mittagessen an

Ganztagsplätze

Wird angeboten: Montag und Mittwoch

Schließzeiten:

Sommer: 4 Wochen ( nach Bedarf der Eltern)
Weihnachten: 1 Woche
Ostern: geöffnet
Pfingsten: 1 Woche
Sonstige: 2 Tage Faschingsferien
Max. Tage/Jahr: 30 Tage
Ferienbetreuung: in Absprache mit den umliegenden Kindergärten

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Unsere päd. Schwerpunkte orientieren sich am Bay. Bildungs- und Erziehungsplan. Ganzjähriges päd. Naturprojekt Wäldele
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Elterngespräche nach Bedarf (vor der Einschulung, regelmäßige Entwicklungsgespräche, bei Fortschritten nach Logopädie und Frühförderung) Gottesdienste: zu Erntedank, Advent, Aschermittwoch, Maiandacht, Abschluss, Feste: Martinsumzug, Teilnahme am Faschingsumzug, Muttertagsfeier, Abschlussfest,Familienrallye, Oma-Opa Nachmittag Ausflüge: Theaterfahrt, Kigaausflug z.B. Zoo, Planetarium, Friedrichsau Ulm Kleiderbasare Themenabende finden in Zusammenarbeit mit dem benachbarten Kindergarten statt

Gemeinde Landensberg Kindergarten Glöttweng

Dorfstraße 11
89361 Landensberg
Kontakt
Leiter/in: Frau Claudia Demharter
Stellvertreter/in: Frau Kathrin Merk

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: 2 Jahren bis Schuleintritt
Plätze: 25
Öffnungsanfang: 7:15 Uhr
Öffnungsende: 13:00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: nein
Anmerkungen zum Mittagessen: -

Ganztagsplätze

Wird angeboten: nein

Schließzeiten:

Sommer: 3 - 4 Wochen
Weihnachten: bis zu 2 Wochen
Ostern: keine Schließtage
Pfingsten: bis zu 2 Wochen
Sonstige: -
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: nein

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Orientierung am Bay. Bildungs- und Erziehungsplan, Sprachförderung, Kinderbeteiligung
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Themenabende, Elterngespräche, Feste, Ausflüge

Kath. Kirchenstiftung Maria Hilfe der Christen Kindertagesstätte Maria Hilf

Stettiner Str. 2
86381 Krumbach
Kontakt
Leiter/in: Frau Sonja Peschl
Stellvertreter/in: Frau Rosi Dietmair

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 10 Monate bis 3 Jahre
Plätze: 30
Öffnungsanfang: 07:00 Uhr
Öffnungsende: 13:00 Uhr (bei längerem Bedarf mehrerer Kinder ist Erweiterung möglich)

Kindergarten

Aufnahmealter: 3 Jahre bis Schuleintritt
Plätze: 125 in 5 Gruppen - jedoch Reduzierung der Plätze durch die Betreuung von Integrativkindern
Öffnungsanfang: 07:00 Uhr
Öffnungsende: 16:00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen: Preis 2,80 EUR - individuell täglich buchbar

Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: 14 Tage
Weihnachten: 5 Tage
Ostern: -
Pfingsten: 4 Tage
Sonstige: 2 Faschingstage (Rosenmontag/Faschingsdienstag); 2 Teamfortbildungstage
Max. Tage/Jahr: 27
Ferienbetreuung: -

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Wir orientieren uns am Bay. Bildungs-und Erziehungsplans, Sprachförderung, individuelle Eingewöhnung, Beobachtung und Dokumentationen, Lernstunden für VS-Kinder, Vermittlung christlicher Werte. Seit 2013 betreuen wir Integrativkinder bei uns. Des weiteren veranstalten wir mit den Kindern Naturtage und bieten Aktionsgruppen am Nachmittag an.
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Themenabende, Elternkaffee, Elterngespräche, Aktionen des Elternbeirats, Feiern von Festen dem Jahreskreis entsprechend, Ausflüge (Zoobesuch…), Gottesdienstgestaltung, Entwicklungsgespräche mit den Eltern;

Gemeinde Röfingen Kindergarten Schwalbennest

Zu sehen ist die Außenansicht des Kindergarten Schwalbennest
Schulstraße 24 OT Roßhaupten
89365 Röfingen
Kontakt
Leiter/in: Frau Carmen Feigl
Stellvertreter/in: -

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 1
Plätze: 10
Öffnungsanfang: 07:15 Uhr
Öffnungsende: Mo-Do 15:00 Uhr; Fr 13:15 Uhr

Kindergarten

Plätze: 50

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

.


Ganztagsplätze

Wird angeboten: Nein

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 1 bis 2 Woche
Ostern: 1 Woche
Pfingsten: 1 Woche
Sonstige: -
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: ja

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Elternbeirat, Elterngespräche, Elternabende, Feste, Ausflüge, Hospitationen, u.v.m.

Stadt Leipheim Kindergarten Spatzennest

Boelckestraße 1
89340 Leipheim
Kontakt
Leiter/in: Sandra Huber
Stellvertreter/in: Ilse Kuschel

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: 2 Jahre bis Schuleintritt
Plätze: 95
Öffnungsanfang: 07:00 Uhr
Öffnungsende: 16:30 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

Sie können für Ihr Kind ein warmes Mittagessen gegen eine momentane Gebühr von 3,90 Euro am Tag bestellen oder

Ihrem Kind ein Vesper fürs Mittagessen mitgeben.


Ganztagsplätze

Wird angeboten: Ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 2 Wochen
Ostern: 1 Tag
Pfingsten: 1 Tag
Sonstige: -
Max. Tage/Jahr: ca. 23 Tage
Ferienbetreuung: nein

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Wir orientieren uns in unserer Arbeit an dem bayrischen Bildungs - und Erziehungsplan. Jedes Kind ist einzigartig, mit Gemeinsamkeiten und Unterschieden im Vergleich zu anderen Kindern. Das Kind wird von uns in seiner individuellen Persönlichkeit angenommen. Besondere Fähigkeiten und Interessen des einzelnen Kindes wollen wir entdecken und fördern.

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Bei uns in der Einrichtung finde für jedes Kind mit den Erziehungsberechtigten ein Entwicklungsgespräch (jährlich bei Bedarf auch gerne öfters) statt. Ansonsten haben Sie bei uns die Möglichkeit an Themenelternabenden, Festen und Ausflügen teil zu nehmen.

Gemeinde Winterbach Kindergarten Winterbach

Schulstraße 1
89368 Winterbach
Kontakt
Leiter/in: Frau Johanna Schuhmair
Stellvertreter/in: Frau Nadin Kaiser

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: 2 Jahren bis Schuleintritt
Plätze: 39
Öffnungsanfang: 7:15 Uhr
Öffnungsende: 13:00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: Nein
Anmerkungen zum Mittagessen:

-


Ganztagsplätze

Wird angeboten: Nein

Schließzeiten:

Sommer: bis zu 3 Wochen
Weihnachten: bis zu 2 Wochen
Ostern: bis zu einer Woche
Pfingsten: bis zu 1 Wochen
Sonstige: -
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: ja

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Ori­en­tie­rung am Bay. Bildungs-​ und Er­zie­hungs­plan, Sprach­för­de­rung, Kin­der­be­tei­li­gung, Montessori-​Pädagogik, Wald­kin­der­gar­ten

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

The­men­aben­de, El­tern­ge­sprä­che, El­tern­kaf­fee, Feste, Aus­flü­ge

Kirchenstiftung St. Nikolaus Kindergarten St. Nikolaus

Kirchplatz 4
89359 Kötz
Kontakt
Leiter/in: Klaudia Schwarz
Stellvertreter/in: keine

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: 2 Jahren bis Schuleintritt
Plätze: 55
Öffnungsanfang: 7:15 Uhr
Öffnungsende: 16:00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen: Das Mittagessen wird täglich frisch und kindgerecht in der Einrichtung zubereitet. Der Beitrag pro Essen beträgt 2,50€.

Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: nach Absprache
Ostern: keine
Pfingsten: 4 Tage
Sonstige: nach Absprache
Max. Tage/Jahr: 30 Tage
Ferienbetreuung: keine

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
In unserer katholischen Einrichtung ist es uns ein Anliegen, die Kinder in einer Atmosphäre des Vertrauens, der Geborgenheit und Liebe zu betreuen. Dazu gehören, dass das Miteinander in den Gruppen in christlicher Grundhaltung geprägt ist,sowie gegenseitige Anerkennung,Toleranz,Hilfsbereitschaft und der sorgsame Umgang mit dem Menschen und der Natur.Im individuellen Förderplan stetzen wir den bay. Bildungs- und Erziehungsplan um. Wir bieten Sprach- und Mathematikpromm, Aktionsnachmittage, Kinderbücherei, Flötenunterricht ...
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Wir wählen einen Elternbeirat und bieten aktive Mitarbeit im Kindergarten an. Z.B. Vorleseeltern, Frühstücksteam, Büchereidienst...Die Eltern werden mit der Infotafel, Rundbriefen, Aushängen, Einladungen... informiert.Wir führen Eltern- gespräche, abende, fest, aktionen ... durch und machen eine jährliche Elternbefragung.Sie können jederzeit mit uns einen Termin für ein persönliches Gespräch vereinbaren.

Kath. Pfarrkirchenstiftung Aichen Kindergarten St. Ulrich

St. Ulrich Str. 19
86479 Aichen
Kontakt
Leiter/in: Gerlinde Großmann
Stellvertreter/in: Simone Schneider

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: 2,5 bis 6 Jahre
Plätze: 26
Öffnungsanfang: 7:30 Uhr
Öffnungsende: 13:00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: 6 bis 10 Jahre
Öffnungsanfang: 7:30 Uhr
Öffnungsende: 13:00 Uhr

Mittagessen

Wird angeboten: nein
Anmerkungen zum Mittagessen: Es gibt kein Mittagessen!

Ganztagsplätze

Wird angeboten: nein

Schließzeiten:

Sommer: 20 Tage
Weihnachten: bis 6. Januar
Ostern: -
Pfingsten: -
Sonstige: werden bekannt gegeben
Max. Tage/Jahr: 30 Tage
Ferienbetreuung: keine

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Unsere Konzeption liegt im Kindergarten aus und kann jederzeit eingesehen werden.
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Es finden Elterngespräche statt. Die Eltern werden bei den anliegenden Aktionen/Feste mit einbezogen

Gemeinde Breitenthal Kindergarten Breitenthal

Untere Dorfstraße 7
86488 Breitenthal
Kontakt
Leiter/in: Frau Heike Greil
Stellvertreter/in: Frau Julia Hiller

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: 2 Jahre
Plätze: 55
Öffnungsanfang: 7:00 Uhr
Öffnungsende: 14:00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: Nein
Anmerkungen zum Mittagessen:

-


Ganztagsplätze

Wird angeboten: Nein

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 1-2 Wochen
Pfingsten: 1 Woche
Sonstige: -
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: nein

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

„Kinder sollen mehr spielen,

als viele Kinder es heutzutage tun.

Denn wenn man genügend spielt,

solange man klein ist,

dann trägt man Schätze mit sich herum,

aus denen man später sein Leben lang schöpfen kann,

dann weiß man, was es heißt,

in sich eine warme, geheime Welt zu haben,

die einem Kraft gibt, wenn das Leben schwer wird.

Was auch geschieht, was man auch erlebt,

man hat diese Welt in seinem Inneren,

an die man sich halten kann!“

-Astrid Lindgren-

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Die Erziehungspartnerschaft mit den Eltern hat für uns einen großen Stellenwert. Um das Kind bei seiner Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen, ist eine gute Zusammenarbeit erforderlich. Diese gelingt mit gegenseitigem Respekt und gegenseitiger Akzeptanz.

Eltern sind für uns stete Bildungs- und Erziehungspartner. Wir tragen eine gemeinsame Verantwortung für eine gute Entwicklung ihrer Kinder.

Dominikus-Ringeisen-Werk Ursberg Kindergarten St. Lucia

Im Baumgarten 1
86513 Ursberg
Kontakt
Leiter/in: Frau Claudia Müller
Stellvertreter/in: Frau Sarah Veit

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 1 Jahr bis 3 Jahre
Plätze: 12 - max. 15
Öffnungsanfang: 7:15 Uhr
Öffnungsende: 15:00 Uhr

Kindergarten

Plätze: 75

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein
Aufnahmealter: 1. bis 4. Klasse Grundschule
Öffnungsanfang: 12:00 Uhr
Öffnungsende: 15:00 Uhr

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen: Essen aus der Zentralküche Ursberg

Ganztagsplätze

Wird angeboten: Ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 2 Wochen
Ostern: 1 Tag
Pfingsten: 1 Tag
Sonstige: 2 Tage Fasching
Max. Tage/Jahr: 24 von 30
Ferienbetreuung: nein

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Wer­te­ori­en­tie­rung und Re­li­gio­si­tät, Le­se­pa­ten, Fremd­spra­chen­grup­pen, Flö­ten­un­ter­richt, Wald­ta­ge, Tiger-​​​​​​​​​Kid´s Pro­gramm zur ge­sun­den Er­näh­rung, Ent­span­nung und Be­we­gung

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

The­men­be­zo­ge­ne El­tern­aben­de auch zu­sam­men mit der Grund­schu­le, ge­mein­sa­me Got­tes­diens­te, Eltern-​​​​​​​​​Cafe´, Feste und Fei­ern im Jah­res­kreis, Ap­fel­fest, Floh­markt,

Gemeinde Dürrlauingen Kindertagesstätte Zwergenland

Bgm.-Fendt-Straße 5
89350 Dürrlauingen
Kontakt
Leiter/in: Frau Cordula Schmucker
Stellvertreter/in: Frau Heidrun Wagner

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 1 Jahr
Plätze: 15
Öffnungsanfang: 7:00 Uhr
Öffnungsende: 14:30 Uhr

Kindergarten

Plätze: 50

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

-


Ganztagsplätze

Wird angeboten: Nein

Schließzeiten:

Sommer: bis zu 3 Wochen
Weihnachten: bis zu 2 Wochen
Ostern: keine Schließtage
Pfingsten: 1 Woche
Sonstige: -
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: ja

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Orientierung am Bay. Bildungs- und Erziehungsplan, Sprachförderung, Kinderbeteiligung

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Elterngespräche, Teilnahme am Bildungsgeschehen, Ausflüge, Elternaktivgruppen, Themenabende

Gemeinde Gundremmingen Gemeindekindergarten

Zu sehen ist der Gemeindekindertarten Gundremmingen - Außenansicht.
Gemeindekindertarten - Außenansicht
Schulstraße 2
89355 Gundremmingen
Kontakt
Leiter/in: Gurbet Kilinc
Stellvertreter/in: Heidi Vogel

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 10 Monaten bis 3 Jahre
Plätze: 14
Öffnungsanfang: 07:15 Uhr
Öffnungsende: Mo - Do 16:00 Uhr; Fr 14:00 Uhr

Kindergarten

Plätze: 65

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

Montag bis Freitag


Ganztagsplätze

Wird angeboten: Nein

Schließzeiten:

Sommer: 07.08. bis 31.08.
Weihnachten: 24.12. bis 05.01.
Ostern: -
Pfingsten: Brückentag
Sonstige: Rosenmontag / Faschingsdienstag
Max. Tage/Jahr: 30

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

wir orientieren uns am Bay. Bildungs-und Erziehungsplan und an der Lebenswelt des Kindes, ganzheiltliche Förderung des Kindes.

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

regelmäßige Elterngespräche, pädagogische Elternabende,Ausflüge, Mithilfe bei Projekten, gemeinsame Feste

Zu sehen ist der Gemeindekindertarten Gundremmingen - Innenansicht.
Gemeindekindertarten - Innenansicht
Zu sehen ist der Gemeindekindertarten Gundremmingen - Innenansicht

Stadt Krumbach Kinderzentrum Krumbach - Kindergarten

Mühlstraße 15
86381 Krumbach
Kontakt
Leiter/in: Frau Eberhardinger
Stellvertreter/in: Frau Huber

Kindergarten

Aufnahmealter: 3 Jahre bis 6 Jahre
Plätze: 140
Öffnungsanfang: 06:30 Uhr
Öffnungsende: 16:30 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen: In unserer modernen Küche kochen wir täglich frisch. Wir achten bei den Waren auf beste Qualität u. regionale Herkunft

Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: 15 Tage
Weihnachten: max. 10 Tage
Ostern: keine
Pfingsten: keine
Sonstige: 5 Tage - Teamfortbildungen
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: nein

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
- Orientierung am Bay. Bildungs- und Erziehungsplan.
- Situationsansatz
- 1 Integrationsgruppe
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Zahlreiche Angebote wie:

- Aufnahme-/Anmeldegespräche mit den Eltern
- Willkommensgespräche in den Gruppen
- Tür- und Angelgespräche
- Entwicklungsgespräche
- Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat
- Gestaltung von Familienfesten und Gottesdiensten
- Gestaltung von Elternabenden

Stadt Günzburg Städt. Kinderhaus Hagenweide

Zu sehen ist das Kinderhaus Hagenweide - Außenansicht
Auf der Hagenweide 2a
89312 Günzburg
Kontakt
Leiter/in: Monika Hirning
Stellvertreter/in: Martina Porkert

Kinderkrippe

Aufnahmealter: von 1 Jahr bis 3 Jahren
Plätze: 30 Plätze
Öffnungsanfang: 6:45 Uhr
Öffnungsende: 17:15 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: von Schuleintritt bis 4. Klasse
Plätze: 75
Öffnungsanfang: 6:45 Uhr
Öffnungsende: 17:15 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Ja
Aufnahmealter: 1. Klasse
Öffnungsanfang: 06:45 Uhr
Öffnungsende: 17:15 Uhr

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

- Suppe, Hauptgericht, Nachspeise

- viel Gemüse, Salat und Obst


Ganztagsplätze

Wird angeboten: Ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen im August
Weihnachten: 1 oder 2 Wochen
Ostern: entweder 1 Woche in den Osterferien oder 1 Woche in den Pfingstferien
Pfingsten: entweder 1 Woche in den Osterferien oder 1 Woche in den Pfingstferien
Sonstige: 2-3 Fortbildungstage
Max. Tage/Jahr: 26-28
Ferienbetreuung: ja

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Bayr. Bildungs-​​ u. Er­zie­hungs­plan; Psy­cho­mo­to­rik; Teil­nah­me Pro­jekt “Spra­che und In­te­gra­ti­on”in­di­vi­du­el­le Ent­wick­lungs­för­de­rung;Port­fo­lio; tei­lof­fe­nes Kon­zept

Seit 1. Ok­to­ber 2015 ist bei uns der Fa­mi­li­en­stütz­punkt an­ge­sie­delt. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen fin­den Sie auf dem Fa­mi­li­en­por­tal unter der Ru­brik FA­MI­LIE - FA­MI­LI­EN­STÜTZ­PUNK­TE.

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

u.a. El­tern­ca­fe; Ge­sprächs­krei­se; Be­ra­tungs­an­ge­bo­te;Ent­wick­lungs­ge­sprä­che; Feste und Ak­tio­nen mit El­tern;Hos­pi­ta­ti­ons­mög­lich­keit; Mit­hil­fe bei Ak­ti­vi­tä­ten; The­men­el­tern­aben­de.

Zu sehen ist Kinderhaus Hagenweide - Turnhalle
Zu sehen ist der Kinderhaus Hagenweide - Spielplatz

Montessori - Verein Günzburg e.V Montessori Kinderhaus

Zu sehen ist die Außenansicht des Montessori Kinderhauses Günzburg
Dr.-Friton-Strasse 15
89312 Günzburg
Kontakt
Leiter/in: Brigitte Brandt
Stellvertreter/in: Annika Olborth

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Plätze: 88

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

Täglich frische und gesunde Lieferung

Es kann laktosefreies oder vegetarisches Essen bestellt werden


Ganztagsplätze

Wird angeboten: Ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: Zwei Wochen
Ostern: Keine
Pfingsten: Keine
Sonstige: Brückentage
Max. Tage/Jahr: 25
Ferienbetreuung: Nein

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

                           "Hilf mir, es selbst zu tun" 

                                  - Maria Montesso­ri -

Unser Ta­ges­ab­lauf ist von den Grund­prin­zi­pi­en Maria Montesso­ri ge­prägt. Die­sen fol­gen wir kon­se­quent unter Ein­be­zie­hung der Vor­ga­ben des bay­ri­schen Bildungs-​ und Er­zie­hungs­plans.

Ziele un­se­rer päd­ago­gi­schen Ar­beit ist es:

  • Das Leben mit Freu­de ge­nie­ßen
  • Selbst­ver­trau­en stär­ken
  • Selb­stän­dig­keit för­dern
  • So­zia­le Kom­pe­tenz ent­wi­ckeln
  • Die Liebe zum Kind - das Kind steht an ers­ter Stel­le
  • In­klu­si­on leben

Was uns wich­tig ist:

  • Ziele der Montesso­ri - Päd­ago­gik täg­lich um­set­zen
  • Zeit für Kin­der und El­tern haben
  • To­le­ranz im Um­gang mit­ein­an­der
  • Vor­bild zu sein
  • Wei­ter­bil­dung ist ein "Muss"
  • Al­ters - und ent­wick­lungs­ent­spre­chen­de Um­ge­bung zu schaf­fen
  • Die Be­dürf­nis­se eines jeden Kin­des wahr­zu­neh­men und wert­schät­zend damit um­zu­ge­hen

Ver­trau­en, Si­cher­heit, In­di­vi­du­ell an­ge­nom­men sein er­fährt das Kind bei uns durch:

  • Die lang­sa­me und be­hut­sa­me Ein­ge­wöh­nung der Kin­der in der Grup­pe
  • Ein re­spekt­vol­les Mit­ein­an­der, in dem sich die Kin­der als Teil des Gan­zen er­le­ben
  • Ak­ti­vi­tä­ten in der Ge­mein­schaft  wie:  ge­mein­sa­mes Tur­nen, Sin­gen, Fei­ern, Ko­chen und vie­les mehr
  • Qua­li­fi­zier­te Päd­ago­gen, die sich in der Ver­ant­wor­tung in die­sem Be­reich be­son­ders be­wusst sind
  • Ge­le­gen­hei­ten, in denen die Kin­der Er­fol­ge er­le­ben und an­ein­an­der­wach­sen kön­nen.

Ein wei­te­rer Schwer­punkt un­se­res Kin­der­hau­ses ist die In­klu­si­on / In­te­gra­ti­on.
8 Plät­ze bie­ten wir für Kin­der mit be­son­de­rem För­der­be­darf an. 

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Die El­tern­mit­ar­beit im All­tag und bei Fes­ten ist ein wich­ti­ger Be­stand­teil un­se­rer Drei - Säu­len - Prin­zips ( Trä­ger - Team - El­tern)

  • Ken­nen­ler­nen der Montesso­ri - Päd­ago­gik
  • Ver­trau­ens­vol­les Mit­ein­an­der
  • Teil­nah­me an El­tern­aben­den
  • Hos­pi­ta­ti­on im Kin­der­haus und Wald
  • Re­gel­mä­ßi­ge El­tern­ge­sprä­che und Ent­wick­lungs­ge­sprä­che
  • Tür- und An­gel­ge­sprä­che
  • Zu­ver­läs­sig­keit und Pünkt­lich­keit
  • An­ge­bo­te aus El­tern - Hand ( zum Bei­spiel : Fremd­spra­chen, Ko­chen...)
  • Un­ter­stüt­zung im Kin­der­haus - und Wald­all­tag ( zum Bei­spiel Wä­sche wa­schen, Was­ser­ka­nis­ter zum Hände wa­schen fül­len...)
  • Un­ter­stüt­zung des Montesso­ri - Ver­eins

Dar­über hin­aus be­kom­men die El­tern eine wö­chent­li­che Info, per E-​​Mail mit allen wich­ti­gen In­for­ma­tio­nen.

Zu sehen ist eine Erzieherin mit Kind
Zu sehen sind zwei kleine Kinder beim Spielen
Zu sehen ist ein Gruppenraum des Montessori Kinderhauses mit Kinder beim Spielen

Stadt Krumbach (Schwaben) Kinderzentrum Krumbach - Martina-Faßrainer Kinderkrippe

Mühlstraße 15
86381 Krumbach
Kontakt
Leiter/in: Schiller Irina
Stellvertreter/in: Rickmann Birgit

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 1 Jahr bis 3 Jahre
Plätze: 45 Plätze
Öffnungsanfang: 07:30 Uhr
Öffnungsende: 16:30 Uhr; Freitag bis 15:00 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen: Das Mittagessen wird jeden Tag frisch von einer Köchin für die Krippenkinder zubereitet

Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: 15 Tage
Weihnachten: 10 Tage
Ostern: nein
Pfingsten: nein
Sonstige: Teamfortbildung 5 Tage
Max. Tage/Jahr: bis zu 30 Tage
Ferienbetreuung: nein

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Schwerpunkte der Emmi Pikler - Pädagogik & BEP
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Aufnahmegespräche, Eingewöhnung, Tür- und Angelgespräche, Beratungsgespräche, Entwicklungsgespräche, Elternbeirat, Elternabende, Feste und Feier

Stadt Burgau Kita Mindelzwerge

Zu sehen ist das Logo der Kita Mindelzwerge
Kapuzinerstr. 13
89331 Burgau
Kontakt
Leiter/in: Beate Wagner (Sozialwirtin bfz-FH/Erzieherin)
Stellvertreter/in: Iris Offenwanger (Erzieherin)

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 10 Monate
Plätze: 30
Öffnungsanfang: 7.00 Uhr
Öffnungsende: 15.00 Uhr

Kindergarten

Plätze: 186

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

Wir beziehen das Mittagessen täglich vom Therapiezentrum Burgau.
Wir haben zwei Essensgruppen. Die erste Gruppe isst von 11:30 Uhr bis 12:15 Uhr und die zweite Gruppe isst von 12:15 bis 13:00 Uhr. Alle Kinder, die bis 14:30 Uhr gebucht haben können am Mittagessen teilnehmen.


Ganztagsplätze

Wird angeboten: Ja

Schließzeiten:

Sommer: 15 Tage
Weihnachten: 23.12. bis 01.01.
Ostern: 4 Tage Ostern oder Pfingsten
Pfingsten: 4 Tage Pfingsten oder Ostern
Sonstige: 3 Tage
Max. Tage/Jahr: 30 Tage
Ferienbetreuung: Findet in Kooperation mit der KiTa Purzelbaum in Unternöringen statt.

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Orientierung am Bayrischen Bildungs- und Erziehungsplan.

Wir sehen das Kind mit seinem ganzen Wesen, mit Kopf, Herz und Hand. Nicht nur das Lernen und die Fertigkeiten sind uns wichtig, sondern auch die geistigen Fähigkeiten, das Sozialverhalten und das Gefühl.

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Unsere Kindertagesstätte setzt sich mit den Eltern auf eine gleiche Ebene. Wir sind überzeugt davon, dass eine vertrauensvolle und gute Beziehung zwischen den Eltern und dem pädagogischen Fachpersonal von großer Bedeutung für die Entwicklung des Kindes ist. Wir verstehen uns als familienergänzende Einrichtung, das heißt die Hauptverantwortung für die Entwicklung der Kinder liegt sowohl in den Händen der Eltern als auch in der Kindertagesstätte. Die Transparenz unserer pädagogischen Arbeit ermöglicht es den Eltern einen guten Einblick in die Werte und Strukturen unserer Einrichtung zu verschaffen. 

  • Tägliche Tür- und Angelgespräche
  • Elterngespräche mit Termin
  • Entwicklungsgespräche
  • Infoabende mit den neuen Eltern
  • Fest- und Feiergestaltung mit den Kindern und Eltern
  • Elternbeirat
Zu sehen ist die Kita Mindelzwerge - Außenansicht.
Zu sehen ist die Kita Mindelzwerge - Außenansicht

Kath. Kirchenstiftung St. Peter und Paul Münsterhausen - Kindergarten St. Josef

Baumgärtlessiedlung 2
86505 Münsterhausen
Kontakt
Leiter/in: Frau Irmer
Stellvertreter/in: Frau Hillenbrand

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 1 bis 3
Plätze: 27
Öffnungsanfang: 7:00 Uhr
Öffnungsende: 13:00 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: 1. - 4. Klasse
Plätze: 66
Öffnungsanfang: 12:00 Uhr
Öffnungsende: 16:00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Ja
Aufnahmealter: 6 bis 10
Öffnungsanfang: 12:00 Uhr
Öffnungsende: 16:00 Uhr

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

Wir haben eine eigene Köchin, die jeden Tag frisch kocht.


Ganztagsplätze

Wird angeboten: Nein

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 2 Wochen
Ostern: evtl. 1 Woche
Pfingsten: evtl. 1 Woche
Sonstige: -
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: ja

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Ori­en­tie­rung am Bay. Bildungs-​ und Er­zie­hungs­plan

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Elternbeirat, El­tern­aben­de, El­ter­ge­sprä­che, ge­mein­sa­me Feste

BRK – Kreisverband Günzburg BRK-Kinderhaus Glücksstern

Zu sehen ist das Logo des BRK-Kinderhauses Offingen
Dr.-Zeiler-Platz 3
89362 Offingen
Kontakt
Leiter/in: Frau Sonja Schneider

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 10 Monate
Plätze: 30
Öffnungsanfang: 7.00 Uhr
Öffnungsende: 15.00 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: 2,5 Jahre
Plätze: 100
Öffnungsanfang: 07:00 Uhr
Öffnungsende: 16:00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

Das Mittagessen beziehen wir über Metzgerei Merkle aus Burgau. Abrechnung über kitafino.


Ganztagsplätze

Wird angeboten: Ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 2 Wochen
Ostern: -
Pfingsten: -

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Wir ori­en­tie­ren uns an dem Bay. Bildungs-​ u. Er­zie­hungs­plan, Sprach­pro­gramm Xaver, Zah­len­land, Kin­der­kon­fe­renz, Tiger Kids - ge­sun­de Er­näh­rung, Mu­si­ka­li­sche För­de­rung, Re­li­giö­se Er­zie­hung, Be­we­gungs­er­zie­hung, Rhythmik-​ Kon­zen­tra­ti­ons­stun­de 

Kindergarten-​Besonderheit: In­te­gra­ti­ons­grup­pe

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
El­tern­abend, El­tern­bei­rats­wahl, El­tern­ge­sprä­che, Feste, Aus­flü­ge, Thea­ter­be­such, Got­tes­dienst, Kür­bisschnit­zen, Ba­by­ba­sar, Bas­tel­abend, In­for­am­ti­ons­abend 

Stadt Burgau Kindertagesstätte Purzelbaum

Am Gässle 8
89331 Burgau
Kontakt
Leiter/in: Sabine Thummerer (Erzieherin)
Stellvertreter/in: Sabine Fritz (Erzieherin)

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 9 Monate bis 3 Jahre
Plätze: 27
Öffnungsanfang: 7:00 Uhr
Öffnungsende: 14:00 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: 3 Jahre bis Schuleintritt
Plätze: 64 Kinder
Öffnungsanfang: 7:00 Uhr
Öffnungsende: 14:00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: nein
Anmerkungen zum Mittagessen:

-


Ganztagsplätze

Wird angeboten: nein

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 1 Woche
Ostern: -
Pfingsten: 1 Woche
Sonstige: -
Max. Tage/Jahr: 30 Tage
Ferienbetreuung: Nein

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Orientierung am Bay. Bildungs- und Erziehungsplan, Arbeiten nach dem Lebensorientierten Ansatz, Sprachförderung

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Elterngespräche, Feste (Sommerfest, Muttertagskaffee usw.) Elternstammtisch, Elternkaffee wöchentlich, Elternbeiratssitzungen

BRK - Kreisverband Günzburg BRK Kinderhaus Schnuttenbach

Bachhalde 13
89362 Offingen
Kontakt
Leiter/in: Frau Silke Berthold
Stellvertreter/in: -

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 10 Monate bis 3 Jahre
Plätze: 15
Öffnungsanfang: 7:00 Uhr
Öffnungsende: 15:00 Uhr

Kindergarten

Plätze: 50

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen: Das Mittagessen beziehen wir über die Metzgerei Merkle aus Burgau. Abrechnung über kitafino.

Ganztagsplätze

Wird angeboten: Nein

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 2 Wochen
Ostern: -
Pfingsten: -
Sonstige: Brücken- und Teamfortbildungstage je nach Jahresplanung
Max. Tage/Jahr: -

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Unsere pädagogischen Schwerpunkte: Wir orientieren uns an den Prinzipien der Montessori-Pädagogik und arbeiten in einer Gruppe integrativ/Inklusionsgruppe (Aufnahme von Kindern mit erhöhtem Förderbedarf).

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Elternbrotzeit, regelmäßige Entwicklungsgespräche und Elternumfragen, Aktivitäten und Feste

BRK Kinderhaus Löwenzahn

Beatussteig 16
86470 Thannhausen
Kontakt
Leiter/in: Frau Petra Fälschle

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 10 Monate
Plätze: 30
Öffnungsanfang: 6:30 Uhr
Öffnungsende: 17:30 Uhr

Kindergarten

Plätze: 50

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

Wir beziehen unser Essen von ProVita Services Thannhausen.


Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: 2 Wochen
Weihnachten: 2 Wochen
Sonstige: Bei Teamtagen
Max. Tage/Jahr: 30

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Natur und Umwelt

Kirchenstiftung St. Vitus Kindertagesstätte Maria Immaculata

Kindergartenweg 1
86483 Balzhausen
Kontakt
Leiter/in: Böck Evi -komm. Leitung: Stefanie Fendt

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 1 Jahr
Plätze: 15
Öffnungsanfang: 07:30 Uhr
Öffnungsende: Mo/Mi/Fr 13:30 Uhr; Di/Do 14:30 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: 3 Jahren
Plätze: 50
Öffnungsanfang: 07:30 Uhr
Öffnungsende: Mo/Di/Do 15:00 Uhr; Mi/Fr 13:30 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: ja
Aufnahmealter: 1. bis 2. Klasse
Öffnungsanfang: Mo/Di/Mi/Fr 12:00 Uhr; Do 11:00 Uhr
Öffnungsende: 13:00 Uhr bzw. 15:00 Uhr

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

Montag, Dienstag und Donnerstag wird Mittagessen angeboten.


Ganztagsplätze

Wird angeboten: nein

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 2 Wochen
Ostern: -
Pfingsten: evtl. 1 Woche
Sonstige: Brückentage
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: nein

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Arbeiten nach dem Bay. Bildungs- und Erziehungsplan, situationsorientiertes Arbeiten, Förderung der sozialen Fähigkeiten, Selbständigkeit und Gruppenfähigkeit, Förderung der Basiskompetenzen, Religiöse Werte vermitteln, math. Bildung, Sprachförderung, gruppenübergreifende Aktionen, Vorschularbeit, Förderung der Fein- und Grobmotorik,  Naturerfahrungen, Bewegung im Freien und der Natur, betreuen von Integrativkinder, individuelle Eingewöhnung, Beobachtungen und Dokumentationen, Kooperation mit der Grundschule

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Elterngespräche, Feste und Feiern, Unterstützung durch den Elternbeirat, Elternmitteilungen durch Aushänge und Elternpost, Aktionen mit den Eltern

Kath. Kirchenstiftung Hl. Kreuz Hochwang Kindergarten Hl. Kreuz Hochwang

Bahnstr. 14
89335 Ichenhausen
Kontakt
Leiter/in: Uta Prinz
Stellvertreter/in: Martina Brenner

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: 2 Jahren
Plätze: 55
Öffnungsanfang: 7:00 Uhr
Öffnungsende: 17:00 Uhr (Freitags bis 13:00 Uhr)

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: nein
Anmerkungen zum Mittagessen: Mit den Kindern, die über Mittag gebucht haben, wird gemeinsam zu Mittag gegessen. Hierzu bekommen die Kinder ihre von zuhause mitgebrachte Mahlzeit in einer Mikrowelle erwärmt oder können eine zweite Brotzeit einnehmen. Freitags findet keine Mittagsbetreuung statt.

Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: im August 4 Wochen
Weihnachten: über die Weihnachtsfeiertage bis zum 06. Januar
Ostern: -
Pfingsten: -
Sonstige: Teamtage, Brückentage
Max. Tage/Jahr: 25 bis max. 30 Tage
Ferienbetreuung: nein

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Wir richten unsere pädagogische Arbeit am Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan aus. Wir sind eine zweigruppige Einrichtung und die Kinder gehören zu einer festen Gruppe. Durch gruppenübergreifende Angebote und gemeinsame Nutzung der Räume und des Gartens wird zeitweise teiloffen gearbeitet. Die Gestaltung der Räume und das angebotene Spielmaterial sind auf ein altersgerechtes, ganzhweitliches Lernen ausgerichtet. In dieser ganzheitlichen Bildung legen wir darauf Wert,
  • dass die Kinder ihre Wünsche und Bedürfnisse sprachlich ausdrücken und ermutigen sie dazu
  • dass die Kinder selbstverantwortliches Handeln einüben, z. B. durch aufräumen der benutzten Spiele, decken und abräumen des eigenen Frühstückplatzes
  • dass die Kinder selbständig werden z. B. beim An- und Ausziehen zum Turnen und beim Gang in den Garten
  • die Partizipation der Kinder zu ermöglichen, z. B. durch die wöchentliche Kinderkonferenz
Als katholische Einrichtung orientieren wir uns im menschlichen Miteinander an christlichen Werten und legen auf die Förderung von Gemeinschaft großen Wert. Hierzu gehört z. B. das tägliche Beten und das Feiern von Festen im Kirchenjahr.
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Zu Beginn des Kindergartenjahres wird im Rahmen einer Elternversammlung ein Elternbeirat gewählt. Mit diesem finden regelmäßig Sitzungen statt. Wir feiern verschiedene Feste gemeinsam mit den Familien und werden hierbei von Eltern unterstützt. Ebenso können sich die Eltern bei verschiedenen Aktionen einbringen. Eine Elternbefragung wird einmal im Jahr durchgeführt. Jährlich bieten wir Elterngespräche zum Austausch über den Entwicklungsstand des Kindes an. Die Eltern können je nach Bedarf und Jahreszeit an Bastelangeboten teilnehmen.

Kath. Kirchenstiftung St. Ulrich Kath. Kinderhaus St. Raphael

Zu sehen ist ein Bild des Kindergarten Rettenbachs von außen.
Kindergarten Rettenbach
St. Leonhard-Str. 28
89364 Rettenbach
Kontakt
Leiter/in: Frau Monika Demuth
Stellvertreter/in: Frau Mirjam Schinzel

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 10 Monate bis 3 Jahre
Plätze: 11 Kinder
Öffnungsanfang: 7:00 Uhr
Öffnungsende: 15:30

Kindergarten

Aufnahmealter: 2 1/2 Jahre bis 6 Jahre
Plätze: 50 Kinder
Öffnungsanfang: 7:00 Uhr
Öffnungsende: 15:30 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Ja
Aufnahmealter: 6 Jahre bis 10 Jahre
Öffnungsanfang: 7:00 Uhr
Öffnungsende: 15:30 Uhr

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

Das Mittagessen wird von den Albertus-Magnus Werkstätten in Günzburg bezogen.


Ganztagsplätze

Wird angeboten: Ja

Schließzeiten:

Sommer: im August 3 Wochen
Weihnachten: Hl. Abend bis 6. Januar
Ostern: -
Pfingsten: -
Sonstige: Brückentage - s. Hompage des Kindergartens bei "Aktuelles"
Max. Tage/Jahr: 30 Tage/Jahr
Ferienbetreuung: für Hortkinder außerhalb der Schließzeiten

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Wir orientieren uns am Bayrischen Bildungs- und Erziehungsplan, wir sind ein Jolinchen-Kids Kindergarten, Sprachförderung für Migrantenkinder, Lesepaten, Flöten für Vorschulkinder, Trau-Dich-Helferkurs für Kinder, die Kinder bestimmen den Alltag und die Aktivitäten mit, wir arbeiten in unserer Einrichtung teiloffen und orientieren uns an den Bedürfnissen der Kinder - Das Kind steht bei uns im Mittelpunkt.

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Be­son­ders die Part­ner­schaft zu den El­tern ist uns wich­tig: Wir bie­ten ein El­tern­ca­fe, die wö­chent­li­che Bü­che­rei, El­tern­aben­de, ver­an­stal­ten ver­schie­de­ne Feste (dem Jah­res­kreis ent­spre­chend) und Aus­flü­ge, fei­ern Got­tes­diens­te, füh­ren El­tern­ge­sprä­che.

Auf dem Bild ist ein Innenraum des Kindergarten Rettenbachs zu sehen.
Kindergarten Rettenbach - Innenraum
Zu sehen ist der Wickelraum des Kindergarten Rettenbach.
Kindergarten Rettenbach - Wickelraum

Kath. Kirchenstiftung Maria Immaculata Oberwaldbach St. Anna

Ortsstr. 39
89349 Burtenbach
Kontakt
Leiter/in: Frau Baur
Stellvertreter/in: Frau Reichhardt

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: 2 Jahren bis 10 Jahre
Plätze: 26 Kinder
Öffnungsanfang: 7:00 Uhr
Öffnungsende: 15:00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: ja
Aufnahmealter: Schuleintritt bis Ende der Grundschulzeit
Öffnungsanfang: 11:30 Uhr
Öffnungsende: 15:00 Uhr

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen: Wir beziehen unser Mittagessen von der Familie Feuchtmayr (Gasthof Sonne) in Jettingen. Es gibt täglich ein leckeres 3-Gänge Menü.

Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: max. 3 Wochen
Weihnachten: max. 2 Wochen
Ostern: max. 1 Woche
Pfingsten: max. 1 Woche
Sonstige: evtl. 2 Tage im Fasching
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: während unserer Öffnungszeit nehmen wir auch Schulkinder auf

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Unsere Einrichtung ist klein und überschaubar mit familiärem Charakter. Hier fühlen sich auch jüngere Kinder und Kinder mit Beeinträchtigungen schnell zurecht und wohl. Jedes Kind wird individuell nach seinen Möglichkeiten gefördert.Partizipation, d.h. das Mitbestimmen der Kinder im Alltag ist uns besonders wichtig..
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Ein vertrauensvoller, positiver Kontakt zu den Elterrn ist uns besonders wichtig.Tägliche Tür-und-Angel-Gespräche, zweimal jährlich und bei Bedarf Gespräche über den Entwicklungsstand der Kinder und natürlich anfallende Feste, die wir zusammen mit den Eltern feiern, führen zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit.

Katholische Kirchenstiftung Niederraunau Kindergarten St. Gabriel

Commerzienrat-Schleifer-Platz 4
86381 Krumbach
Kontakt
Leiter/in: Birgitt Lachenmaier
Stellvertreter/in: Elfriede Rampp

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: 2 Jahre bis 6 Jahre
Plätze: 72 Kinder
Öffnungsanfang: 7:30 Uhr
Öffnungsende: 14:00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: ja
Aufnahmealter: 6 bis ca. 8 Jahre
Öffnungsanfang: 11:30 Uhr
Öffnungsende: 14:00 Uhr

Mittagessen

Wird angeboten: nein
Anmerkungen zum Mittagessen: Bei uns gibt es kein Mittagessen

Ganztagsplätze

Wird angeboten: nein

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 24.12. bis 6.1.
Ostern: -
Pfingsten: 4 Tage
Sonstige: Rosenmontag
Max. Tage/Jahr: 26 Tage
Ferienbetreuung: keine

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Situationsorientierte,ganzheitliche Erziehung nach dem Bildungs und Erziehungsplan.Ausserdem beziehen wir die Kneippsche Lehre in unsere Erziehungs- und Bildungsarbeit mit ein.
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Elterngespräche, Feste im Jahreslauf, Themenabende, Vorttäge...

kath. Pfarrstiftung St. Georg Reichertsrieder Str. 1 86505 Münsterhausen Kindergarten St. Georg Kemnat

St-Georg-Weg 5
89349 Burtenbach
Kontakt
Leiter/in: Barbara Sober
Stellvertreter/in: -

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: 2 Jahren bis 6 Jahre
Plätze: 24
Öffnungsanfang: 7:00 Uhr
Öffnungsende: 13:30 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: -
Anmerkungen zum Mittagessen:

-


Ganztagsplätze

Wird angeboten: nein

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: Hl. Abend bis 06.01
Ostern: -
Pfingsten: 1 Woche
Sonstige: evtl. Brückentage
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: -

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Die Kinder werden bei uns auf die Anforderungen des täglichen Lebens vorbereitet. Ihnen wird das Leben des christlichen Lebens durch das Miterleben von Gemeinschaft, Festen und Ritualen vermittelt. Sie lernen ein harmonisches Zusammenleben, übernehmen Eigenverantwortung für sich und sein Körper und lernen alltägliche Dinge des Lebens selbständig auszuführen. Wir orientieren uns am Bay. Bildung und Erziehungsplan. * Bieten Vorschulerziehung im sprachlichen, mathematischen und naturwissenschaftlichen Bereich. * Ermöglichen durch regelmäßige Waldtage, nahen Kontakt mit der Natur und lassen die Kinder mit Hilfe der Kinderkonferenzen mitbestimmen und ihren Kindergarten Alltag mitzugestalten. Wir arbeiten mit Projekten, die sich an den Interessen und Bedürfnissen der Kinder orientieren.Entspannungszeiten mit Traumreisen, Massagen, Körperwahrnehmung und Meditation sind ein fester Bestandteil in unserer Einrichtung.

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns sehr wichtig. Wir sind für jeden Erfahrungsaustausch und jedes Gespräch, auch außerhalb der regulären(zwei) Elterngesprächen, offen. Die Themen der Elternabende werden mit den Eltern abgesprochen. Wir bieten neben Informationen über unser Kindergarten auch die Möglichkeit sich über ein Problem oder ein Thema zu informieren oder auszutauschen. Wir feiern gern gemeinsam, laden dazu gerne Eltern und Großeltern ein. Die Eltern und Großeltern unterstützen uns oft bei unseren Projekten. Jährlich treffen wir uns mit den Vorschulkindern aus den anderen Gemeindeteilen um ein gegenseitiges kennenlernen der zukünftigen Mitschüler und freunde zu ermöglichen. Bei uns werden einige Ausflüge oder Wanderungen gemacht.Das Privileg des kleinen Kindergartens ermöglicht uns Spontanität und freies Handeln.

Kirchenstiftung St. Katharina Kindertagesstätte St. Katharina

Zu sehen ist die Außenansicht des Kindergarten St. Katharina in Ellzee
Außenansicht - Kindergarten St. Katharina
Ichenhauser Str. 7
89352 Ellzee
Kontakt
Leiter/in: Abt Gabriele
Stellvertreter/in: Judith Ring

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 1 Jahr
Plätze: 12 Plätze
Öffnungsanfang: 07.15 Uhr
Öffnungsende: Mo - Mi + Fr 13.30 Uhr; Do 14.00 Uhr

Kindergarten

Plätze: 45 Plätze

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein
Aufnahmealter: ---
Öffnungsanfang: ---
Öffnungsende: ---

Mittagessen

Wird angeboten: Nein
Anmerkungen zum Mittagessen:

---


Ganztagsplätze

Wird angeboten: Nein

Schließzeiten:

Sommer: 16 Tage
Weihnachten: 2 Wochen
Ostern: 1 Tag
Pfingsten: 1 Woche
Sonstige: Freitag nach Chr. Himmelfahrt
Max. Tage/Jahr: 30 Tage
Ferienbetreuung: ja, nicht während der Schließzeiten

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Das sind wir:

Unser Kin­der­gar­ten ist eine ka­tho­li­sche Ein­rich­tung. Trä­ger ist die Kir­chen­stif­tung St. Ka­tha­ri­na, Ell­zee.

Unsere Einrichtung be­steht seit 1993. Wir ori­en­tie­ren un­se­re Ar­beit an der christ­li­chen Glau­bens­leh­re und sind im Sinne des Baye­ri­schen Kinderbildungs-​ und Be­treu­ungs­ge­set­zes eine an­er­kann­te Erziehungs-​ und Bil­dungs­ein­rich­tung.

Der­zeit be­steht der Kin­der­gar­ten St. Ka­tha­ri­na aus einer Krippengruppe und zwei Kindergarten­grup­pen, die von  päd­ago­gi­schen Fach­kräf­ten be­treut wer­den.

Was uns aus­zeich­net:

Ihr Kind ist bei uns in guten Hän­den.

Wir sind ein qua­li­fi­zier­tes Team.

Wir ar­bei­ten Hand in Hand mit Ihnen liebe El­tern und un­se­re Ar­beit ist ver­netzt mit ver­schie­de­nen Fach­diens­ten (Früh­för­de­rung im Haus, Ca­ri­tas­ver­band, an­de­ren Kin­der­gär­ten, Be­ra­tungs­stel­len, usw.).

Ihr Kind liegt uns am Her­zen:

Jedes Kind ist ein­zig­ar­tig und hat einen un­er­mess­li­chen Wert. Wir un­ter­stüt­zen, för­dern, er­mun­tern und stär­ken Ihr Kind auf sei­nem ei­ge­nen Weg ins Leben.

Wir schaf­fen eine an­ge­neh­me Um­ge­bung.

Un­se­re Raum­ge­stal­tung ist sorg­fäl­tig durch­dacht und in­te­griert ver­schie­de­ne Lern­be­rei­che. Ihr Kind kann selbst ent­schei­den, was und mit wem es spielt. Er­halt und Wech­sel die­ser Lern­be­rei­che un­ter­lie­gen den In­ter­es­sen und Be­dürf­nis­sen der Kin­der.

Wir be­rei­ten Ihr Kind auf die Schu­le vor:

Vor­schul­er­zie­hung fin­det bei uns vom Ein­tritt in den Kin­der­gar­ten bis zum Schul­ein­tritt statt. Ihr Kind lernt bei uns ganz­heit­lich und pro­zess­ori­en­tiert, d.h. durch Er­le­ben und Be­grei­fen. Wir ver­mit­teln Ihrem Kind Stär­ke und Selbst­be­wusst­sein für die Schu­le und das Leben.

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Ohne El­tern geht es nicht.

Bei un­se­rer Ar­beit steht Ihr Kind im Mit­tel­punkt. Wir tau­schen mit Ihnen, liebe El­tern, In­for­ma­tio­nen und Er­fah­run­gen zum Wohl Ihres Kin­des aus. Im täg­li­chen Mit­ein­an­der blei­ben wir in Be­zie­hung. Wir be­glei­ten Ihr Kind und Sie durch die ge­sam­te Kin­der­gar­ten­zeit.

Kath. Kirchenstiftung St. Martin 86381 Krumbach Kath. Kindergarten St. Martin

Kirchberg 6
86491 Ebershausen
Kontakt
Leiter/in: Barbara Eifler
Stellvertreter/in: -

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: 2
Plätze: 25
Öffnungsanfang: 7.30 Uhr
Öffnungsende: Mo - Mi 14.00 Uhr; Do + Fr 13.00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: nein
Öffnungsanfang: nein
Öffnungsende: nein

Mittagessen

Wird angeboten: nein
Anmerkungen zum Mittagessen: gibt es keines

Ganztagsplätze

Wird angeboten: nein

Schließzeiten:

Sommer: 19 Tage
Weihnachten: 4 Tage
Ostern: 4 Tage
Pfingsten: 3 Tage
Sonstige: -
Max. Tage/Jahr: 30 Tage
Ferienbetreuung: nein

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Die Konzeption liegt zur Einsicht im Kiga aus.Wir arbeiten Integrativ
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Es werden 6 Elternvertreter gewählt.

Kath. Kirchenstiftung St. Martin Kindergarten St. Martin

Zu sehen ist der Kindergarten St. Martin Günzburg von außen.
Zankerstr. 6
89312 Günzburg
Kontakt
Leiter/in: Carmen Elsäßer
Stellvertreter/in: Heidi Schlund

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: ab 3 Jahren
Plätze: 80
Öffnungsanfang: 7:30 Uhr
Öffnungsende: Mo/Di/Do: 16:30Uhr - Mi/Fr.: 13:30Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

Albertus Magnus Werkstätten Günzburg


Ganztagsplätze

Wird angeboten: nein

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen im August
Weihnachten: 23.12. – 06.01.
Ostern: -
Pfingsten: Brückentag nach Fronleichnam
Sonstige: -
Max. Tage/Jahr: 28
Ferienbetreuung: -

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Das Freispiel hat bei uns einen hohen Stellenwert. Da wir zur Kirchengemeinde St. Martin gehören, spielen die religiöse und ethische Erziehung bei uns eine große Rolle. Unsere pädagogosche Arbeit orientieren wir am Bay. Bildungs- und Erziehungsplan.

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Ohne Eltern geht es nicht! Wir bieten an: Erfahrungsaustausch und Elterngespräche, informative Elternabende, jährliche Elternbefragungen, Eltern - Kind - Aktionen wie Ausflüge, Feste, Gottesdienste u.v.m.)

Zu sehen ist der Garten des Kindergartens St. Martin Günzburg

Kath. Kirchenstiftung St. Martin Jettingen St. Martin - Haus für Kinder

Krankenhausstr. 6
89343 Jettingen-Scheppach
Kontakt
Leiter/in: Makowczynski Monika
Stellvertreter/in: Hammerschmidt Marion

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 10 Monate bis Kindergarteneintritt
Plätze: 15
Öffnungsanfang: 07:00 Uhr
Öffnungsende: 16:30 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: Schuleintritt bis Ende Grundschule
Plätze: 100
Öffnungsanfang: 07:00
Öffnungsende: 16:30 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Ja
Aufnahmealter: Schuleintritt bis Ende der Grundschule
Öffnungsanfang: 07:00 Uhr
Öffnungsende: 16:30 Uhr

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

das Mittagessen wird von der Zentralküche Burgau geliefert


Ganztagsplätze

Wird angeboten: Ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 2 Wochen
Ostern: -
Pfingsten: -
Sonstige: Faschingsdienstag und 4 Teamtage
Max. Tage/Jahr: 26
Ferienbetreuung: ja

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

In un­se­rer ka­tho­li­schen Ein­rich­tung bil­den und be­glei­ten wir die uns an­ver­trau­ten Kin­der unter be­son­de­rer Be­rück­sich­ti­gung des christ­li­chen Welt- und Men­schen­bil­des. Kin­der aller Kul­tu­ren und Kon­fes­sio­nen mit ihrer In­di­vi­dua­li­tät an­zu­neh­men ist für uns selbst­ver­ständ­lich.

Die pro­fes­sio­nel­le Be­glei­tung der kind­li­chen Ent­wick­lungs­pro­zes­se und die För­de­rung von Schlüs­sel­kom­pe­ten­zen über be­reit­ge­stell­te Lern­ar­ran­ge­ments, zäh­len zu den päd­ago­gi­schen Kern­auf­ga­ben un­se­res Per­so­nals.

Die päd­ago­gi­sche Ar­beit in un­se­rem Kin­der­haus ist an den si­tua­ti­ons­ori­en­tier­ten An­satz an­ge­lehnt. Dabei be­zie­hen wir die ak­tu­el­len Si­tua­tio­nen der Kin­der in unser täg­li­ches Ar­bei­ten mit ein, damit sie ihre in­di­vi­du­el­len Er­fah­run­gen, Er­leb­nis­se und Be­dürf­nis­se aus­le­ben kön­nen. Wir ori­en­tie­ren uns am Kind, an dem, was es ge­ra­de in­ter­es­siert, an des­sen Wiss­be­gier­de, Neu­gier­de, Wün­schen und was es bei sei­nem täg­li­chen Spiel be­ein­flusst.

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Wir, sind eine fa­mi­li­en­er­gän­zen­de und un­ter­stüt­zen­de Ein­rich­tung. Im Vor­der­grund der Zu­sam­men­ar­beit steht eine wert­schät­zen­de und re­spekt­vol­le Be­zie­hung.

El­tern sind Ex­per­ten für die Be­lan­ge und Be­dürf­nis­se des Kin­des. Sie sind die wich­tigs­ten Be­zugs­per­so­nen und ein sehr wich­ti­ges Bin­de­glied zwi­schen der Fa­mi­lie und un­se­rer Ein­rich­tung.

Um zu einem kon­struk­ti­ven Mit­ein­an­der zu ge­lan­gen, ist die An­teil­nah­me an un­se­rer Ar­beit sehr er­wünscht. Ein wich­ti­ger Be­stand­teil der Bildungs-​ und Er­zie­hungs­part­ner­schaft ist der Aus­tausch von In­for­ma­tio­nen, sowie die Mit­tei­lung über Ver­än­de­run­gen im Le­bens­um­feld des Kin­des.

Pfarrkirchenstiftung Mariä Himmelfahrt Kindertagesstätte St. Vinzenz

Stadlerstr. 23
86470 Thannhausen
Kontakt
Leiter/in: Gabriele Schumertl-Fischer
Stellvertreter/in: Monika Makowczynski

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 10 Monate bis 3 Jahre
Plätze: 15
Öffnungsanfang: 07:00 Uhr
Öffnungsende: 16:30 Uhr, Freitags 15:00 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: 2,5 Jahre bis 6 Jahre
Plätze: 100
Öffnungsanfang: 07:00 Uhr
Öffnungsende: 16:30 Uhr Freitag bis 15:00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen: Es wird jeden Tag frisch gekocht. Einmal im Monat gibt es eine Wunschwoche d.h. die Kinder bestimmen, was gekocht wird.

Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 1 Woche
Ostern: -
Pfingsten: 1 Woche
Sonstige: Brückentage
Max. Tage/Jahr: 30 Tage
Ferienbetreuung: nein

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Kinderkonreferenzen, Vorkurs Deutsch, Projektarbeit, gruppenübergreifendes Arbeiten, Inklusionsarbeit, Portofolio Arbeit, kindzentriertes Arbeiten;
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Elternabende mit bestimmten Thema, Elterngespräche, Feste

Kath. Kirchenstiftung Bleichen Maria Himmelfahrt

Schulstr. 17
86489 Deisenhausen
Kontakt
Leiter/in: Fr.Rosi König
Stellvertreter/in: Fr. Heike Schantini

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: 2 bis 6
Plätze: 67
Öffnungsanfang: 07:15 Uhr
Öffnungsende: 13:30 Uhr / Mittwoch 15:30 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: nein
Anmerkungen zum Mittagessen: keine Anmerkung

Ganztagsplätze

Wird angeboten: nein

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 2 Wochen
Ostern: -
Pfingsten: 1 Woche
Sonstige: Teamtage
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: -

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Planung und Durchführung der pädagogischen Arbeit nach dem Bayr. Bildungs-und Erziehungplan/ Förderung der Basiskompetenzen/ Religiöse Bildung / Mathematische Bildung / Sprachförderung / Fein- und Grobmotorik / Psychomotorik/ Naturbegegnung/ Kooperation mit der Grundschule
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Themenabende, Elterngespräche, Feste und Feiern,Erfahrungsaustausch, Elternbeirat, Elternmitbeteiligung, Elterninformation durch Aushang und Kindergartenpost,

Verein zur Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Landkreis Günzburg e.V. Kinderkrippe kids&company

Ludwig-Heilmeyer-Str. 5
89312 Günzburg
Kontakt
Leiter/in: Stefanie Heidel
Stellvertreter/in: Simone Rühlow

Kinderkrippe

Aufnahmealter: ab der 9. Lebenswoche
Plätze: 30
Öffnungsanfang: 07:00 Uhr (bei Bedarf ab 06:00 Uhr)
Öffnungsende: 18:00 Uhr (bei Bedarf bis 22:00 Uhr)

Kindergarten

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen: Belieferung über die Bezirkskliniken Schwaben

Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: -
Weihnachten: -
Ostern: -
Pfingsten: -
Sonstige: -
Max. Tage/Jahr: keine Schließtage
Ferienbetreuung: ja

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Situationsansatz

Wir gehen auf die Interessen und Entwicklungsthemen der Kinder ein und gestalten daraus den pädagogischen Alltag.

Montessori

Das Kind ist Akteur seiner Bildung, wir begleiten, unterstützen und fördern es.

Bilingual

Nach dem Prinzip der Immersionsmethode werden die Kinder spielerisch an die englische Sprache herangeführt.

Unsere Schwerpunkte:
  • Ritualisierter Tagesablauf
  • Spielen und Bewegung
  • Kreativität
  • Sprache
  • Pflege und Sauberkeitserziehung
  • Beobachtung und Dokumentation (Portfolio, Bildungs- und Lerngeschichten)
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Erziehungspartner

Eltern sind die Experten für Ihr Kind!

Für uns sind Sie daher der wichtigste Partner, wenn es um die Bildung und Erziehung Ihres Kindes geht.

Beratung und Service

Wir bieten Beratung rund um pädagogische Fragestellungen an, bzw. leiten die Eltern bei Bedarf an entsprechende Stellen weiter.

Angebot zur Mitwirkung der Eltern

Wir beziehen unsere Eltern in den Krippenalltag aktiv mit ein, z. B. bei Projekten, Festen und Feiern oder bei Ausflügen mit unseren Kindern

Zusammenarbeit im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Mit unseren erweiterten Öffnungszeiten und flexiblen Buchungszeiten versuchen wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bestmöglich zu unterstützen. Regelmäßig führen wir daher Umfragen durch, mit denen wir den aktuellen Bedarf der Öffnungszeiten, Schließtage und Buchungszeiten erheben.

Unsere Kinderkrippe soll für Familien ein Zentrum der Information, Kommunikation, der Weiterbildung, des Erfahrungsaustausches und der Unterstützung sein.

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Günzburg Evangelischer Kindergarten Günzburg Tiergestützte Arbeit

Feuchtmayerstr. 6
89312 Günzburg
Kontakt
Leiter/in: Martina Dittmayer
Stellvertreter/in: Marina Zahm

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 1 Jahr
Plätze: 12
Öffnungsanfang: 06:45
Öffnungsende: 16:30 Uhr freitags 14:00 Uhr

Kindergarten

Plätze: 46

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

Das Mittagessen findet in gemütlicher, familiärer Atmosphäre statt und wird uns täglich qualitativ hochwertig mit frischen Zutaten und in drei Gängen geliefert.


Ganztagsplätze

Wird angeboten: Ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 1 Woche
Ostern: 4 Tage
Pfingsten: nein
Sonstige: Teamtage 4
Max. Tage/Jahr: 27 Tage
Ferienbetreuung: nein

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

In unserem Haus sind Kinder unterschiedlicher Sprachen, Kulturen und Religionen zuhause. Sie begegnen einander, lernen mit- und voneinander und werden zusammen groß. 

Durch unser teiloffenes Konzept haben unsere Kinder ihre feste Bezugsgruppe als Anlaufstelle und Zugehörigkeit mit vielen Möglichkeiten sich im Haus zu entfalten. Hier stehen den Kindern unterschiedliche Themenräume und -bereiche zur Verfügung. (Atelier, Werkstatt, Bibliothek, Rollenspielraum, Experimentierbereich, Schreibstube, Ruhe- & Rückzugshöhle, Küche & Essen, Turnhalle, Musikecke, Garten, Wasser-Matsch-Bereich, Außenwerkstatt und -atelier, Beete- und Baumpflege, Tierpflege u.v.m.) 

Unsere Räumlichkeiten und unser schöner, großzügiger Garten ergeben für Kinder zahlreiche Entdeckungs- und Entfaltungsmöglichkeiten. Hier können sie ihren Bedürfnissen individuell nachgehen, Entscheidungen treffen, sich frei entwickeln, sich angenommen und geborgen fühlen. Durch die Teilnahmen an den Bundesprogrammen "Schwerpunkt-Kita für Sprache und Integration" sowie  "Sprach-Kita Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" haben sich die Bereiche Sprache, Kommunikation, Elternarbeit, Inklusion sehr vertieft.

Als eine von wenigen bayerischen Kitas erhielten wir 2019 das Zertifikat zur 
"Eine Welt-Kita". Themen, wie Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein, Müllvermeidung, Upcycling, Globales Lernen, Vielfalt, Diversität, Fairer Handel, Eigenanbau... sind hier die Schwerpunkte.

Eine große Bereicherung sind unsere "Tierischen Ko-Pädagogen". Hündin Frieda sowie neun Kaninchen und zwei Aquarien unterstützen und fördern die Kinder in vielfältiger Art und Weise. Von Wissens- & Kompetenzerweiterung über Verantwortungsbewusstsein bis hin zum Wechsel vom Betreuten zum Betreuenden erweitert sich der Erfahrungs- & Erlebensschatz unserer Kinder ungemein. 

Kinder haben das Recht auf Achtung, Aufmerksamkeit, Wertschätzung und Respekt sowie auf Bildung, Entfaltung ihrer Fähigkeiten, Mitsprache und Mitgestaltung. Kinder sind Forscher und Entdecker die sich entwickeln möchten, gerne kommunizieren und Spaß am Lernen haben. 

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Eltern sind für uns die wichtigsten Ansprech- und Erziehungspartner und uns immer willkommen! Wir setzen auf steten Austausch und regelmäßige Eltern- & Entwicklungsgespräche.

Eltern bekommen Einblick in unsere Arbeit und die Möglichkeit, den Kindergartenalltag mitzugestalten und aktiv mitzuwirken - bei Projekten, Aktionen, Elternangeboten, Themenabenden, Festen, Hospitationen, Ausflügen u.v.m.

Wir stehen Eltern mit Rat und Tat zur Seite, unterstützen und begleiten sie in ihrem Lebensalltag. Wir bieten Familien lange Öffnungszeiten, Mittagessen für die Kinder, geringe Schließzeiten, Begleitung und Beratung durch qualifizierte Elternberaterinnen und die Vernetzung mit unterschiedlichen Beratungs- und Begleitungsstellen. 

Stadt Ichenhausen Städt. Kindergarten Regenbogen

Kirchstr. 27 Ortsteil Rieden
89335 Ichenhausen
Kontakt
Leiter/in: Sigrid Held
Stellvertreter/in: Claudia Möller

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: 2,5 Jahren
Plätze: 25
Öffnungsanfang: 7:30 Uhr
Öffnungsende: 12:30 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: nein
Anmerkungen zum Mittagessen: -

Ganztagsplätze

Wird angeboten: nein

Schließzeiten:

Sommer: 3 bis 3,5 Wochen
Weihnachten: 24.12. bis 6.1.
Ostern: keine
Pfingsten: 1 Woche
Sonstige: Rosenmontag, Faschingsdienstag, Teamfortbildung, evtl. Betriebsausflug
Max. Tage/Jahr: 30 Tage
Ferienbetreuung: keine

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Unsere Einrichtung orientiert sich am Bayrischen Erziehungs- und Bildungsplan und begleitet die Kinder bei ihrer individuellen Entwicklung:
  • zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten
  • beim Erwerb der Basiskompetenzen sowie lernmethodischen und sozialen Kompetenzen
Unsere Schwerpunkte: Wahrnehmung - Emotionale Sicherheit - Sprache
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Wir legen großen Wert auf Kooperation mit den Eltern. Diese sind ganzjährig in verschiedene Aktivitäten eingebunden:

Elternbeirat, Feste, Feiern, Gottesdienste, Berufe und Experimente vorstellen, Kochen, Backen, Werken, Ausflüge, Fahrdienste und diverse Elternabende …

Gemeinde Aletshausen Kindergarten St. Tobias

Haupeltshofer Str. 5
86480 Aletshausen
Kontakt
Leiter/in: Frau Fendt
Stellvertreter/in: Frau Stegmann

Kinderkrippe

Aufnahmealter: Kinder ab 1 Jahr
Plätze: 15
Öffnungsanfang: 7:00 Uhr
Öffnungsende: 14:30 Uhr, Dienstag bis 16:00

Kindergarten

Plätze: 75

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen:

1 mal wöchentlich am Dienstag gibt es für angemeldete Kinder ein warmes Mittagessen, welches von der benachbarten Gaststätte geliefert wird.


Ganztagsplätze

Wird angeboten: Nein

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: bis 7. Januar
Ostern: -
Pfingsten: 2 Wochen
Sonstige: -
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: nein

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Wir sehen das Kind als individuelle Persönlichkeit. Es gestaltet seine Entwicklung selber mit und wir begleiten es ein Stück auf diesem Weg. Wir orientieren uns am Leitsatz Maria Montessoris; "Hilf mir es selbst zu tun". 

Wichtig ist uns ausreichend Zeit zum freien Spielen, Erlebnisse in der Natur, Anwendungen nach Sebastian Kneipp, gesunde Ernährung und ein strukturierter Tagesablauf mit Aktivitäten und Ruhephasen. 

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Zur Förderung der besseren Zusammenarbeit von Eltern, pädagogischem Personal und Träger gibt es bei uns einen Elternbeirat, welcher jährlich von den Eltern gewählt wird. Der Elternbeirat vertritt die Anliegen und Interessen der Eltern und unterstützt den Kindergarten. 

Desweiteren führen wir bei Bedarf geplante Elterngespräche und stehen auch im Alltag gerne beratend zur Verfügung. 

Gemeinsam mit den Eltern gestalten wir Feste, Feiern und Gottesdienste rund um das Kindergartenjahr.

Stadt Ichenhausen Kiga Sonnenschein

Schulstr. 2
89335 Ichenhausen
Kontakt
Leiter/in: Frau Elisabeth Mair
Stellvertreter/in: Frau Kiana Kreis

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: 2,5 (nach Bedarf/Möglichkeit evtl. auch früher)
Plätze: 27
Öffnungsanfang: 07:30
Öffnungsende: 13:30

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: Nein
Anmerkungen zum Mittagessen: Es gibt kein Mittagessen, ein Buffet am Morgen

Ganztagsplätze

Wird angeboten: Nein

Schließzeiten:

Sommer: 19
Weihnachten: 4
Pfingsten: 4
Sonstige: 3
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: Keine

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Individuelle,wertschätzende,liebevolle Erziehung,damit sich die Kinder zu wichtigen Persönlichkeiten für unsere Gesellschaft entwickeln können.
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Elterngespräche, Feste, Elternstammtisch,

Markt Jettingen-Scheppach Kiga St. Nikolaus

Hinter den oberen Gärten 31
89343 Jettingen-Scheppach
Kontakt
Leiter/in: Ulrike Fischer
Stellvertreter/in: Annette Schmid

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: Grundschulalter
Plätze: 50
Öffnungsanfang: 12:00 Uhr
Öffnungsende: 16:00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: Ja
Aufnahmealter: 6 Jahre bis 10 Jahre
Öffnungsanfang: 11:45 Uhr
Öffnungsende: 16:00 Uhr

Mittagessen

Wird angeboten: Ja
Anmerkungen zum Mittagessen: Täglich von einer Köchin frisch zubereitetes Essen.

Ganztagsplätze

Wird angeboten: Ja

Schließzeiten:

Sommer: 15 Tage
Weihnachten: 5 - 7 Tage
Pfingsten: 4 Tage
Sonstige: 3 Tage
Max. Tage/Jahr: 30 Tage

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:

Wir sehen das Kind in seiner Persönlichkeit mit all seinen Stärken und Schwächen als etwas Einzigartiges, Besonderes. Ihr Kind verlässt mit dem Eintritt in den Kindergarten seine gewohnten Strukturen und erweitert seine Lebenswelt. Es macht täglich neue Erfahrungen, baut neue Beziehungen und Bindungen auf und setzt sich mit seiner Umwelt aktiv auseinander. Besonders gut gelingt das in einer Umgebung, in der sich ihr Kind sicher und geborgen fühlt. Genau dieser Ort wollen wir für Ihr Kind sein! Dabei ist es uns besonders wichtig, dass die Kinder  in die Gestaltung des Alltags einbezogen und diesen aktiv mitgestalten können. Deswegen haben wir uns in unserem pädagogischen Tun für den situationsorientierten Ansatz entschieden. Unser Kindergarten soll ein Ort der Wertschätzung und Akzeptanz, der Gemeinschaft, der Lebendigkeit und Entspannung, der Phantasie und Kreativität sein in dem die Kinder ihr Selbstbewusstsein stärken und Vertrauen in sich und ihre Fähigkeiten entwickeln können und offen für die vielfältigen Angebote des Lebens werden.

"Vergleiche nie ein Kind mit einem anderen Kind, sondern immer nur mit sich selbst" Pestalozzi

Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:

Die Familie ist der wichtigste und einflussreichste Bildungsort für das Kind und deshalb ist es zwingend notwendig, zur optimalen Förderung Ihres Kindes Bildungs- und Erziehungspartnerschaften mit Ihnen, liebe Eltern einzugehen. Es fin­det zu Be­ginn des Kin­der­gar­ten­jah­res ein In­for­ma­ti­ons­el­tern­abend mit an­schlie­ßen­der El­tern­bei­rats­wahl statt. Au­ßer­dem bie­ten wir the­men­be­zo­ge­ne El­tern­aben­de an, deren Inhalte sich an den Interessen der Eltern orientieren bzw. für unsere Einrichtung von entsprechender Bedeutung sind. In re­gel­mä­ßi­gen El­tern­ge­sprä­chen informieren  wir Sie über den je­wei­li­gen Ent­wick­lungs­stand Ihres Kin­des. Es findet jährlich eine Meinungsumfrage  statt. Zusätzliche Informationen erhalten Sie durch "Tür- und Angelgespräche",  Aushänge am "Schwarzen Brett", Elternbriefe, per E-Mail. Mehr­mals im Jahr fin­den Feste ge­mein­sam mit den El­tern statt. Bei Be­darf be­glei­ten uns El­tern auch bei Fahr­ten z.B. in die Augs­bur­ger Pup­pen­kis­te, Thea­ter, Zoo, Fried­rich­sau

Marktgemeinde Jettingen Kindergarten St. Ulrich

Dossenbergerstr. 7
89343 Jettingen-Scheppach
Kontakt
Leiter/in: Irmgard Stumpf
Stellvertreter/in: Kathrin Simonazzi

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: 2 Jahren bis zur Einschulung
Plätze: 54
Öffnungsanfang: 7:00 Uhr
Öffnungsende: 15:00 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen: Mittagessen wird an 3 Tagen angeboten

Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: 9 Tage
Weihnachten: 4 - 6 Tage
Ostern: 0 Tage
Pfingsten: 0 Tage
Sonstige: 4 Tage
Max. Tage/Jahr: 19 Tage
Ferienbetreuung: nein

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Orientierung am Bay. Bildungs- und ErziehungsplanSprachförderung nach dem Würzburger SprachprogrammSoziale Erziehung - Faustlos gezielte Schulvorbereitung im letzten Kidnergartenjahr Lernen in Naturprojekten z.B. Waldtagen, Naturforscher, Torferlebnis...
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Elterngespräche (Entwicklungsgespräche) Fest-und Feiergestaltung (z.B. Muttertagsfest, Sportfest mit den Papas, Sommerfest)Projekte, bei denen sich die Eltern beteiligen

Stadt Ichenhausen Kindergarten Storchennest

Annastr. 21
89335 Ichenhausen
Kontakt
Leiter/in: Mader Elvira
Stellvertreter/in: Uhl Marina

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 6 Monate
Plätze: 14
Öffnungsanfang: 7.30 Uhr
Öffnungsende: 14.00 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: 2,5 Jahre
Plätze: 75
Öffnungsanfang: 7.30 Uhr
Öffnungsende: 13.30 Uhr; Mittwoch und Donnerstag bis 16:30 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: nein
Anmerkungen zum Mittagessen: Wir bieten am Mittwoch und Donnerstag ein selbst zubereitetes Mittagessen an.

Ganztagsplätze

Wird angeboten: nein

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 24.12. - 06.01.
Ostern: nein
Pfingsten: 1 Woche
Sonstige: evt. Teamfortbildung
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: abwechselnd mit anderen städt. Einrichtungen

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Unser Kindergarten soll für das Kind ein Raum für lebensnahes,kindgemäßes Lernen sein.Er ist Spiel-, Lern- und Lebensraum zugleich. Grundziel unserer pädagogischen Arbeit ist die ganzheitliche Erziehung und Förderung des Kindes.Als Grundlage unserer erzieherischen Arbeit sehen wir die Förderung aller Basiskompetenzen, die im Bayrischen Bildungs- und Erziehungsplans verankert sind.
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Unser Motto lautet. Hand in Hand mit den Eltern durch Elternprojekte, Elternpost, Feste und Feiern, Elternabend, Elterngespräche, Elternbeirat, Infotafel und Bastelabend.

Stadt Ichenhausen Kindergarten Wackelzahn

Autenrieder Straße 2
89335 Ichenhausen
Kontakt
Leiter/in: Judith Rüßmann
Stellvertreter/in: Martina Mussinger

Kinderkrippe

Aufnahmealter: -
Plätze: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Kindergarten

Aufnahmealter: 2,5 Jahren
Plätze: 25
Öffnungsanfang: 7.30 Uhr
Öffnungsende: 13.30 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: nein
Anmerkungen zum Mittagessen: -

Ganztagsplätze

Wird angeboten: nein

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: variabel
Ostern: variabel
Pfingsten: variabel
Sonstige: -
Max. Tage/Jahr: 30
Ferienbetreuung: -

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
Arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Enge Zusammenarbeit mit den Eltern erwünscht

Montessori-Waldkindergarten

Zu sehen sind Kinder, die durch den Wald wandern
Haltestattweg 11
89312 Günzburg
Kontakt

 

Unsere Waldgruppe zeichnet sich aus durch:

  • Montessori-Pädagogik, die den Voraussetzungen im Wald angepasst ist
  • Die Kinder sind das ganze Jahr am Vormittag in der Natur
  • Motivierte Pädagogen mit Montessori Diplom sowie einer Weiterbildung zum Waldpädagogen
  • Eine gemütlich eingerichtete und beheizbare Schutzhütte. Diese sorgt für Sicherheit bei Wind Sturm und Gewitter / bietet eine Rückzugsmöglichkeit oder ist einfach zum Aufwärmen da
  • Viel Platz zum Bewegen, Entdecken, Forschen, Bauen, Spielen, Lauschen, Singen, Tanzen, Arbeiten und Lernen

 

Zu sehen sind zwei Kinder, die an einem Baum spielen!
Zu sehen sind Kinder, die am Baumstamm spielen
Zu sehen sind Kinder, die an einem Biotop spielen

Stadt Ichenhausen Wilhelm-Busch-Kindergarten

Wilhelm-Busch-Str. 2
89335 Ichenhausen
Kontakt
Leiter/in: Frau Sonja Feistle
Stellvertreter/in: Frau Bianca Rösch

Kinderkrippe

Aufnahmealter: 6 Monate
Plätze: 30
Öffnungsanfang: 07.30 Uhr
Öffnungsende: 16.30 Uhr

Kindergarten

Aufnahmealter: 2,5 Jahre
Plätze: 100
Öffnungsanfang: 07.15 Uhr
Öffnungsende: 16.30 Uhr

Schulkinderbetreuung

Vorhanden: nein
Aufnahmealter: -
Öffnungsanfang: -
Öffnungsende: -

Mittagessen

Wird angeboten: ja
Anmerkungen zum Mittagessen: wird geliefert

Ganztagsplätze

Wird angeboten: ja

Schließzeiten:

Sommer: 3 Wochen
Weihnachten: 2 Wochen
Ostern: -
Pfingsten: 1 Woche
Sonstige: Rosenmontag, Faschingsdienstag
Max. Tage/Jahr: 29
Ferienbetreuung: ---

Konzeption/pädagogische Schwerpunkte:
alltagsintegrierte Sprachbildungsarbeit nach dem Bay. Bildungs- und Erziehungsplan, Kinderkonferenzen, situationsorientierter Ansatz,
Elterneinbeziehung/Zusammenarbeit mit den Eltern:
Feste, Elterngespräche, Elternabende, Elternstammtisch, Elternbeiratssitzungen