Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Familienportal Günzburg

Information des Fachbereichs soziale Angelegenheiten zur aktuellen Krisensituation

In der gegenwärtigen Krisenlage konzentriert sich der Fachbereich für soziale Angelegenheiten auf die Bearbeitung und Entscheidung über Geldleistungen zum Lebensunterhalt. Auch ohne persönlichen Kontakt ist gewährleistet, dass Fragen und Anliegen zügig geklärt werden. Die Mitarbeiter des Fachbereichs für soziale Angelegenheiten leistet damit einen Beitrag zum Gesundheitsschutz und stellen gleichzeitig die Bearbeitung der benötigen Geldleistungen für Sie sicher:

  1. Vorsprache im Amt
    Die Möglichkeit zum persönlichen Kontakt bleibt für dringende Notfälle bei vorheriger telefonischer Terminvereinbarung gewährleistet. Ein Antrag auf Leistungen für Wohngeld, Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherung im Alter und bei voller Erwerbsminderung, BAföG und Leistungen nach dem SGB II können formlos in den Hausbriefkasten des Landratsamtes eingeworfen werden oder per Post an uns übersandt werden. Wir senden Ihnen die erforderlichen Unterlagen dann zu.
    Anträge auf Leistungen können Sie über die Internetseite des Landkreises (www.familie.landkreis-guenzburg.de) abrufen.
     
  2. Anliegenklärung
    Die telefonische Kontaktaufnahme bleibt im bisherigen Umfang bestehen. Bitte haben Sie Verständnis, dass derzeit die Telefonleitungen unter Umständen überlastet sind.
     
  3. Soforthilfe Corona  für Selbständige des Freistaats Bayern

    Sofortprogramm, das sich an Betriebe und Freiberufler richtet, die durch die Corona-Krise in eine existenzbedrohliche wirtschaftliche Schieflage und in Liquiditätsengpässe geraten sind. Anträge können von gewerblichen Unternehmen und selbstständigen Angehörigen der Freien Berufe (bis zu 250 Erwerbstätige) gestellt werden, die eine Betriebs- bzw. Arbeitsstätte in Bayern habe (es ist keine Grundsicherungsleistung!)
    Den Online-Antrag fomdem Sie auf der Interntseite des Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
    Zuständig: Regierung von Schwaben, Fronhof 10, 86152 Augsburg, Tel. Telefon: 0821 327-2428
    E-Mail: soforthilfe-corona@remove-this.reg-schw.bayern.de

  4. Corona Sozialpaket der Bundesregierung
    Ist ihr laufender Lebensunterhalt auf dem Niveau des Existenzminimums nicht mehr sichergestellt, ist ab sofort (April) eine vereinfachte Antragstellung auf Leistungen des Arbeitslosengeldes II gegeben. Der Einsatz des Vermögens, der die Inanspruchnahme dieser Fürsorgeleistung ausschließen kann, erfolgt in entsprechender Anwendung der Vermögensgrenzen des Wohngeldgesetzes (60.000 € bei Alleinstehenden, 30.000 € je Familienmitglied). Einkommen von Familienmitgliedern wird jedoch weiterhin auf den Bedarf angerechnet. Ebenso gelten die übrigen Voraussetzungen dieser Leistung weiterhin ohne Begrenzung - siehe Merkblatt!

    Corona-Virus: Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Grundsicherung (Internetseite der Bundesagentur für Arbeit)

    Es wurde eine Info-Hotline in der Beratungsstelle für Sozialleistungen eingerichtet, Telefon: (08221) 95505
    Erreichbarkeit der Hotline: (nur) Mo. bis Do. jeweils von 14 bis 16 Uhr und Fr. von 10 bis 12 Uhr.
    Bitte erkundigen Sie sich bei  Bedarf bitte vor Antragstellung zuerst dort, ob diese (oder eine andere) Leistung für Sie in Frage kommt!

Soziale Leistungen

Das Sozialrecht der Bundesrepublik Deutschland ist im Sozialgesetzbuch und einigen weiteren Einzelgesetzen geregelt. Allgemeine Auskünfte gibt die Beratungsstelle für Sozialleistungen. Die im Landratsamt Günzburg zu bearbeitenden Leistungen werden dargestellt. Beim Arbeitslosengeld I wird auf die örtliche Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit hingewiesen.

Eine Übersicht der sozialen Leistungen finden Sie in der Sozialfibel des Bayerischen Sozialministeriums.

Soziale Leistungen Die Themenbereiche