Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Familienportal Günzburg

Beratung in wirtschaftlichen Notsituationen

Aufgrund des demographischen Wandels mit steigender Lebenserwartung einerseits und sinkenden Renten andererseits ist in Zukunft mit steigender Altersarmut zu rechnen.

Auch derzeit schon haben momentan Seniorinnen und Senioren Probleme, mit teils geringen Budgets alle anfallenden Lebenshaltungskosten zu bestreiten und ihre Rechnungen zu bezahlen.

Sich verändernde Lebensumstände, wie gesundheitliche Einschränkungen, Veränderungen der Familien- oder Wohnsituation können die finanzielle Ausstattung eines Haushaltes zusätzlich belasten. Die Schuldnerberatung ist Anlaufstelle für Menschen, die in Situationen geraten sind, in denen ihnen die Zahlungsverpflichtungen über den Kopf gewachsen sind.

Die Schuldnerberatung bietet

  • Beratung zur Existenzsicherung: Krisenintervention, Information bzgl. möglicher Leistungsansprüche, Erwirken von Pfändungsschutz
  • Budgetberatung: Zahlungsprioritäten und Einsparmöglichkeiten, Perspektiven für künftiges Finanzverhalten
  • Klärung der Schuldensituation / der Forderungen der Gläubiger
  • Verhandlungen mit Gläubigern
  • Insolvenzberatung
  • Psychosoziale Unterstützung (Schulden bewirken meist eine hohe psychische Belastung) und ggf. Vermittlung an weitere Fachstellen

Voraussetzung für die Beratung ist die Kooperationsbereitschaft der Betroffenen. Zur Vorbereitung eines Beratungstermins sollten ein Haushaltsplan und ein Gläubigerverzeichnis erstellt werden. Die dazu notwendigen Formblätter sind in der Schuldnerberatung oder in der Beratungsstelle für Sozialleistungen (BfS) zu erhalten.