Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Familienportal Günzburg

Rundfunk- und Fernsehgebühren/Telefon

Nahezu in jedem Haushalt werden Radio- und Fernsehgeräte und das Telefon genutzt. Das Telefon stellt für ältere und behinderte Menschen eine wichtige Verbindung nach außen dar, Radio und Fernsehen haben daneben als Unterhaltungs- und Informationsangebot große Bedeutung. Für alle Geräte müssen monatliche Gebühren entrichtet werden. Personen mit Merkzeichen RF (Grad der Behinderung wenigstens 80 %) können die Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht beantragen. Der Antrag ist bei dem ARD ZDF Deutschlandradio, Beitragsservice, 50656 Köln zu stellen. Antragsformulare erhalten Sie bei der Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung. Bitte fügen Sie dem Antrag die Bescheinigung des Versorgungsamtes über das Merkzeichen RF bei. Die Gebührenbefreiung wird unabhängig davon gewährt, ob der Rundfunkteilnehmer die Rundfunkprogramme über eine Antenne, Satellitenschüssel oder über einen Breitbandkabelanschluss empfängt. Die Befreiung erstreckt sich auf die Gebühren der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, nicht aber auf die Entgelte der privaten Rundfunksender. Für den Beginn der Befreiung ist die Antragstellung bei dem ARD ZDF Deutschlandradio maßgeblich, nicht die Antragstellung beim Versorgungsamt.

Wenn Sie beim Versorgungsamt das Merkzeichen RF beantragen, ist es deshalb empfehlenswert, zugleich den Antrag bei dem ARD ZDF Deutschlandradio zu stellen und die Bescheinigung über das Merkzeichen RF nachzureichen. Wird das Merkzeichen RF zuerkannt, dann gilt die Gebührenbefreiung nämlich rückwirkend ab Eingang des Befreiungsantrags bei dem ARD ZDF Deutschlandradio.

Bitte beachten Sie: Die Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht ist auch ohne Merkzeichen RF möglich, wenn Sie zu einer der folgenden Personengruppen gehören:

  • Empfänger von laufender Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Bundesversorgungsgesetz oder dem SGB XII
  • Empfänger von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung
  • Empfänger von Sozialgeld oder Arbeitslosengeld II nach dem SGB II
  • Sonderfürsorgeberichtige nach dem Bundesversorgungsgesetz
  • Empfänger von Hilfen zur Pflege nach dem Bundesversorgungsgesetz, dem SGB XII (Sozialhilfe) oder dem Lastenausgleichsgesetz
  • Empfänger von Landespflegegeld

Nähere Auskünfte erhalten Sie bei

Ihr Direktkontakt!

ARD ZDF Deutschlandradio
Beitragsservice
50656 Köln

Service-Telefon zum Rundfunkbeitrag
01806 999 550 10*

Service-Fax
01806 999 555 01*

* 20 Cent/Anruf aus den deutschen Festnetzen
   60 Cent/Anruf aus den deutschen Mobilfunknetzen

Ermäßigung der Telefongebühren

Viele Telekommunikationsunternehmen gewähren schwerbehinderten Menschen (insbesondere solchen mit Merkzeichen RF) vergünstigte Tarife.